Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Internetausfall: Total-Zusammenbruch in Kamerun

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Netzausfall  

Total-Zusammenbruch in Kamerun

07.11.2007, 12:51 Uhr | Christoph Schmidt

Medienberichten zufolge soll der westafrikanische Staat Kamerun seit über einer Woche vom globalen Netz abgetrennt sein. Nach Angaben des Internet-Anbieters Camtel sei ein beschädigtes Unterseekabel für die Netzstörung verantwortlich. (7.11.2007)

Teure Webseiten Die wertvollsten Domains der Welt
Foto-Show Die 15 dreistesten Internet-Märchen

Keine Anschluss nach Kamerun

Camtel macht ein Unterseekabel für die Netzstörung verantwortlich. Techniker seien bereits vor Ort und versuchten, das Problem an der Verbindung zu beheben. Teilweise war das westafrikanische Land komplett vom Internet getrennt - Verbindungen von und nach Kamerun waren unterbrochen. Erstmals sei das Problem vergangene Woche aufgetreten. Vor allem Medien, Finanzdienstleister und Internet-Cafes klagen über die anhaltenden Verbindungsschwierigkeiten. Das Problem soll bis Mitte November endgültig behoben sein.

Klick-Show Die zehn dicksten Web-Pannen

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video



Anzeige
shopping-portal