Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Aldi bringt Notebook für Frauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aldi-Notebook  

Aldi bringt Notebook für Frauen

09.11.2007, 12:59 Uhr

Aldi Süd geht neue Wege: Mit dem neuen Laptop-Angebot zielt der Discounter ausschließlich auf seine weibliche Kundschaft ab und verkauft ab dem 15. November 2007 das 12" Kristall Design-Notebook von Medion für 799 Euro. Der Clou: Das Akoya MD 96350 ist "mit über 300 geschliffenen Swarovski-Kristallen" verziert, in pink-silber oder schwarz erhältlich und kommt inklusive einer Handtasche. Die Konkurrenz legt mit vermeintlichen Schnäppchen für alle Geschlechter nach.

Foto-Show
Foto-Show Aldi-Computer im Rückblick

Solide Innenausstattung

Die Ausstattung des 12 Zoll großen Subnotebooks (etwa 30 Zentimeter Bilddiagonale) entspricht dem bereits Mitte Oktober bei Aldi Nord verkauften Medion Akoya MD 96360. Der Aufpreis von 100 Euro lässt sich durch die deutliche aufgewertete Hülle erklären. So stecken unter dem Kristall-Äußeren Komponenten wie ein AMD Dual-Core-Chip, 2 GB Arbeitsspeicher, eine Onboard-Grafik und eine 160 GB große Festplatte. Das reicht allemal Büroarbeiten, Surfen, Multimedia-Anwendungen und den flüssigen Betrieb des vorinstallierten Windows Vista Home Premium. Stiftung Warentest hatte an dem Notebook nur wenig auszusetzen.

Stiftung Warentest testet Aldi-Notebook

Die Tester von Stiftung Warentest waren mit der Rechenleistung des handlichen Notebooks zufrieden. Lediglich bei sehr großen Dateien (Videos und Fotos) habe es "minimale Wartezeiten" gegeben. Hingegen bemängelten die Experten die Akku-Leistung von maximal drei Stunden sowie den kleinen Schönheitsfehler, dass der Akku an der Rückseite des kompakten Gehäuses etwa zwei Zentimeter hinaus. Für Spieler ist das Notebook aufgrund der fehlenden Stand-alone-Grafikkarte nur sehr bedingt geeignet - nur ältere Spiele laufen auf dem Akoya MD 96350 in akzeptablem Tempo.

Nächste Seite: Fazit zum Aldi-Notebook und Konkurrenten

#

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal