Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft verklagt Produktfälscher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Raubkopien  

Microsoft verklagt Produktfälscher

12.12.2007, 12:59 Uhr | Christoph Schmidt

Microsoft hat 74 Anzeigen und Gerichtsverfahren gegen Software-Piraten eingeleitet. Von den Klagen sind Händler von Raubkopien aus insgesamt 13 Ländern betroffen - darunter auch zwölf aus Deutschland. Die Raubkopierer hatten gefälschte Microsoft-Produkte online verkauft.

Im Visier von Microsoft sind Händler, die über Online-Portale wie eBay gefälschte Microsoft-Produkte verkauft haben. Um die Verbreitung illegaler Kopien zu unterbinden, wurde die Kooperation mit eBay intensiviert. So soll eine Anleitung eBay-Nutzern helfen, gefälschte Microsoft-Produkte zu erkennen. Durch die Aktion möchte Microsoft Verbraucher vor schädlicher Software schützen, die in Raubkopien enthalten sein könnten.

Foto-Show Bill Gates im Lauf der Zeit
Foto-Show Windows Vista im Überblick

Kunden wurden Opfer von Fälschungen

In vielen Fällen sei der Softwarekonzern von Kunden informiert worden, da diese bei der Echtheitsprüfung Windows Genuine Adavantage (WGA) gescheitert waren. 15 der Gerichtsverfahren richteten sich gegen die Hintermänner einer chinesischen Fälscherbande. Im Juli 2007 hatte die chinesischen Polizei in einer gemeinsamen Aktion mit dem FBI und Microsoft-Mitarbeitern das chinesische Fälschersyndikat ausgehoben.

Klick-Show Fragen und Antworten zu Windows Vista

24 Milliarden Euro Schaden

Das Unternehmen beziffert den jährlichen Schaden durch Raubkopien weltweit auf umgerechnet 24 Milliarden Euro. Rund 35 Prozent alle Programme seien Raubkopien.

#

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal