Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Neue Funktionen und bewegte Bilder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaufberatung MP3-Player  

Neue Funktionen und bewegte Bilder

17.12.2007, 17:08 Uhr | Sascha Plischke

Die entscheidenden Unterschiede zwischen den beiden Technologien liegen vor allem in der Robustheit der Geräte und dem Energiebedarf. Flash-Player arbeiten ohne bewegliche Teile und sind daher unempfindlich gegen Stöße und belasten den Akku deutlich weniger. Das erlaubt Player mit sehr langen Akkulaufzeiten und stabiler Wiedergabe auch bei heftigem Schütteln. Das ist ideal für Sportler, die etwa beim Waldlauf nicht auf Musik verzichten wollen. Außerdem sind diese Geräte oft sehr klein und federleicht.

Trend zum mobilen Video

Festplatten-MP3-Player wie der iPod Classic von Apple oder der Zen Vision von Creative haben dennoch weiter ihre Berechtigung. Diese Geräte bieten oft Platz für zehntausende Songs – damit lässt sich stets die gesamte Musiksammlung in der Hosentasche mitnehmen. Besonders interessant wird der große Speicher bei der mobilen Wiedergabe von Videos. Viele moderne Player spielen ohne Murren entsprechend komprimierte Filme ab – so lassen sich ganze Blockbuster auch unterwegs genießen. Ein solches Video belegt dabei etwa 700 Megabyte Speicherplatz, zu viel für durchschnittliche Flash-Player, aber ideal für großzügige Festplattengeräte.

Mehr als bloßes Musikhören

Die Edelklasse der mobilen Player bietet zusätzlich zum bloßen Abspielen von Musik und Videos auch zahlreiche interessante Zusatzfunktionen. Hier gehören Features wie ein Adressbuch oder auch ein Kalender bereits zum guten Ton. Manche Geräte gehen jedoch bereits viel weiter. So erinnert Apples iPod Touch schon fast an einen PDA: Über einen eingebauten WLAN-Adapter nimmt das Gerät Kontakt mit dem Internet auf und ermöglicht so das Lesen von eMails, der große Bildschirm erlaubt eine Kalenderverwaltung, die jedem Organizer Konkurrenz macht. Diese Vielseitigkeit ist jedoch noch teuer: Bei gerade einmal acht bis 16 Gigabyte Speicher müssen Käufer hie zwischen 300 und 400 Euro auf den Tisch legen.

Wichtige Funktionen vorher klären

Wer seinen MP3-Player nun nicht nur für die mobile Unterhaltung nutzen möchte, sollte sich vor dem Kauf informieren, ob das Gerät die gewünschten Fähigkeiten unterstützt. Soll das Gerät etwa auch als Diktiergerät dienen, sollte entsprechendes Zubehör verfügbar sein. Manche Player besitzen auch bereits eingebaute Mikrofone, während sich andere, wie der Apple iPod, nur umständlich mit dieser Funktion ausrüsten lassen. Daher lohnt bei detaillierten Ansprüchen stets ein Blick auf die Website des Herstellers.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017