Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Fehlerhafter Patch schießt Internet Explorer ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fehlerhafter Patch schießt Internet Explorer ab

19.12.2007, 14:17 Uhr | Sascha Plischke

Zahlreiche Nutzer haben nach dem letzten Sicherheits-Update Probleme mit dem Internet Explorer gemeldet. Nach Installation des Patches verband sich der Browser in einigen Fällen nicht mehr mit dem Internet, in anderen Fällen ließ sich das Programm überhaupt nicht mehr öffnen. Microsoft untersucht derzeit das Problem und verspricht eine schnelle Lösung.

Microsoft-Updates Diese Patches sollten Sie installieren
Machen Sie den Test Wie sicher ist Ihr PC?
Quiz Was wissen Sie wirklich über Windows?

Direkt nach der Veröffentlichung des Updates im Sicherheitsbulletin MS07-069 am 11. Dezember meldeten sich die ersten Kunden im Sicherheitsforum des Softwareriesen. Bei einigen Nutzern stürzte der Internet Explorer kurz nach dem Start mit einer unspezifischen Fehlermeldung ab, bei anderen waren plötzlich einige Internetseiten nicht mehr erreichbar. Die von Anwendern geschilderten Probleme betreffen sowohl den IE 6 als auch den IE 7 unter Windows XP SP2 sowie den IE 7 unter Windows Vista. Das Problem triit jedoch längst nicht auf allen Rechnern auf: Während ein Teil der Computer nach dem Update Macken zeigt, laufen Andere weiterhin problemlos.

Microsoft prüft das Problem

Microsoft untersucht das Problem bereits. Sollte es sich dabei um einen generellen Fehler handeln will der Konzern im Hilfe-Artikel zu dem betroffenen Update entsprechende Anpassungen vornehmen. Dort sollen Anwender dann eine detaillierte Anleitung zur Vermeidung oder Beseitigung des Problems finden. In der Zwischenzeit lässt sich das Problem kaum beheben. Zwar kursiert in manchen Foren der Rat, das fehlerhafte Update einfach zu deinstallieren, nach Nutzerberichten laufe das System dann wieder reibungslos. Dieses Vorgehen ist jedoch absolut nicht empfehlenswert: Der Patch ist ein kumulatives Update und schließt zahlreiche zum Teil kritische Lücken im Internet Explorer, die dann wieder angreifbar wären. Ohne das Update ist der Browser für Angreifer offen wie ein Scheunentor.

Tastatur-Kürzel für den Internet Explorer
Foto-Show Speichervolumen für den IE anpassen
So geht's Autovervollständigung im IE deaktivieren

Auf Alternativen umsteigen

Betroffene Anwender sollten deshalb bis zu einer Lösung des Problems auf Alternativbrowser ausweichen. Weder Mozilla Firefox noch Opera zeigen nach dem Update die geschilderten Macken und können weiter verwendet werden. Beide Programme sind bei Softwareload kostenlos zum Download verfügbar.

Internet Explorer Alternativen
Download Opera | Firefox

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
20 % Rabatt on top auf bis zu 50 % reduzierte Jacken

Profitieren Sie jetzt vom Extra-Rabatt auf Jacken, Jeans & Pullover. Nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Washed Leather: Die neue Taschen-Kollektion

Soft & robust - hochwertige Ledertaschen in tollen Farben & Styles jetzt bei Marc O'Polo Shopping

Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal