Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Bill Gates' faule Vorhersagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abschied von Mr. Microsoft  

Bill Gates' faule Vorhersagen

03.01.2008, 11:51 Uhr | Konrad Lischka (Spiegel Online)

Letzter Auftritt des Orakels: Bill Gates hält am Sonntag zum zehnten Mal die Eröffnungsrede der IT-Messe CES - danach geht er in Vorruhestand. SPIEGEL ONLINE bilanziert, welche von Gates' Vorhersagen in Erfüllung gingen und welche Science-Fiction blieben. Vom Kritzelcomputer bis zur Windows-Uhr: Lesen Sie auf den folgenden Seiten, wo der Visionär Bill Gates mit seinen Vorhersagen kräftig daneben lag.

Inhalt:

2. Musik-Flops und Live-Abstürze
3. Wohnzimmer-Windows, Microsoft-Uhr und Kritzel-Computer
4. Ruinöse Videospiel-Abenteuer und elektronische Bücher

In Las Vegas zählt die Show, und die lief 2005 schlecht für Bill Gates. Der Microsoft-Boss wollte zum Auftakt der IT-Messe "Consumer Electronics Show" (CES) in der Kasinostadt 4000 Zuschauern zeigen, wie reibungslos das Wohnzimmer-Windows läuft. Doch dann muckte die Software.

Großes Quiz Wie gut kennen Sie Bill Gates?
Foto-Show Die schönsten Irrtümer der Technik-Geschichte
Foto-Show Bill Gates im Lauf der Zeit

Diese Digitalkamera schickt Fotos drahtlos zum Windows-Rechner, verspricht Gates. Nichts geschieht. Gates: "Hmm, gut, das ist lustig." Das Publikum lacht, einige klatschen. Dann will Gates ersatzweise ein paar Fotos vom PC zeigen, drückt auf seine Fernbedienung, wartet, drückt – nichts. Keine Diashow. Nur ein paar Lacher.

Abschied von der großen Bühne

So etwas wird Gates wohl nie mehr durchmachen müssen. Der Microsoft-Gründer zieht sich im Sommer vom Tagesgeschäft zurück. Er spricht morgen zum zehnten und wohl letzten Mal beim Auftakt der CES. Hier hat er schon Windows Vista und die Microsoft-Konsole Xbox vorgestellt - aber auch Flops wie den iTunes-Killer Urge.

Foto-Show Von Windows 1.0 bis Vista - die Windows-Geschichte
Quiz Sind Sie ein Windows-Experte?

Vor 4000 Zuschauern musste Bill Gates 2007 öffentlich demonstrieren, dass Microsoft sein Vorjahres-Versprechen nicht gehalten hat. 2006 zeigte Gates schon einmal das neue Microsoft-Betriebssystem Vista in Las Vegas und prophezeite: "Wir werden das vor Jahresende herausbringen." Das hat dann nicht geklappt – Microsoft verkaufte Windows Vista erst im Januar 2007.

2006: Schwärmen von den Vista-Wundern

Kurz vor Verkaufsstart schwärmte Gates in Las Vegas also noch einmal von den Vista-Wundern, den "aufregenden" neuen "Fähigkeiten" Vistas, in dessen Sicherheit Microsoft "riesige" Investitionen gesteckt habe. Ein paar Wochen später dämpfte Microsoft-Boss Steve Ballmer die Stimmung, nannte die Erwartungen einiger Analysten an den Vista-Erfolg "zu hoch", stellte klar, es werde keinen "riesigen" Umsatzanstieg geben. Ein knappes Jahr nach Verkaufsstart teilte Microsoft dann mit, Vista habe sich "erfolgreich etabliert" und die – von Ballmer gedämpften? - "Erwartungen erfüllt".

Vista mag lahm gestartet sein, einen Flop kann man es nicht nennen. Nur: Entgegen den Gates-Versprechen ist Vista keine gefühlte Revolution wie Apples OSX oder Windows XP.

Nächste Seite: Musik-Flops und Live-Abstürze

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017