Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Die richtige Digitalkamera finden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaufberatung Digitalkamera  

Die richtige Digitalkamera finden

| Jens Müller & Boris Dunkel

Wahrlich rasant vollzieht sich die technische Weiterentwicklung bei : Die Megapixel-Anzahl ist im zweistelligen Bereich angekommen, und auch der optische Zoom wird bei den handlichen Knipsern immer größer. Dennoch gibt es immer noch große Unterschiede in Punkto Qualität und Ausstattung.

Wir erklären Ihnen, . Anhand unserer Tipps finden Sie das passende Modell für Ihre Ansprüche und fallen nicht mehr auf blumige Werbeaussagen herein. Denn: Die Megapixel-Lüge ist nur eine der Versprechen, mit denen Sie Hersteller ködern.

Foto-Show
Foto-Show

Digicam-Special

#

Durchblick bei Digitalkamera-Klassen

Digitalkameras gibt es in vier Klassen: Ultrakompakte Lifestyle-Kameras, Kompaktkameras, (Bridge-Kameras) und Digitale Spiegelreflexkameras (D-SLR). Lifestyle-Minis und Kompaktkameras richten sich an Schnappschuss-Fotografen, die vor allem Wert auf Komfort und Tragbarkeit legt. Weiter entfernte Motive lassen sich aber kaum näher heranholen, dafür braucht's einen der größeren . Ambitionierte Fotografen greifen zur teureren, aber auch schwereren D-SLR (ab ca. 500 Euro), die technisch allen anderen Varianten weit überlegen ist.

Mehr Megapixel, schlechteres Bild

Wie viel Megapixel sollen's sein? 8, 10 oder doch besser 12? Glaubt man den Herstellern, hat der Megapixel-Wert bei einer Digitalkamera etwa die Bedeutung wie Pferdestärken beim Auto. Mit einer hohen Auflösung lassen sich selbst winzigste Bildausschnitte in Poster-Dimensionen vergrößern, argumentieren die Hersteller. Stimmt - wenn die Qualität halbwegs brauchbar wäre. Tatsache ist: Weil praktisch alle Hersteller darauf verzichten, mit steigender Pixelzahl auch den Sensorchip in gleichem Maße zu vergrößern, bekommen die einzelnen Sensor-Pixel einen immer kleiner werdenden Teil des einfallendes Lichtes ab und neigen dazu, stattdessen auf Störsignale zu reagieren. Viele Bilder sind daher mit bunten Störpixeln übersäht, man spricht von Bildrauschen. Doch glücklicherweise lässt sich das Bildrauschen mit Tricks minimieren.

Testen Sie sich
Testen Sie sich
Faszination HDR

Nächste Seite: Tricks gegen das Bildrauschen bei Digitalfotos

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017