Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Mini-Festplatte im Kreditkartenformat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Externe Festplatte  

Mini-Festplatte im Kreditkartenformat

23.01.2008, 15:29 Uhr | Jens Müller, Christoph Schmidt

120 Gigabyte Speicher in der Größe einer Kreditkarte. (Foto: Trekstor)120 Gigabyte Speicher in der Größe einer Kreditkarte. (Foto: Trekstor) Kleiner geht's kaum noch: TrekStor hat mit der neuen DataStation microdisk eine tragbare Festplatte präsentiert, die durch ihre Größe auffällt. Der 1,8-Zoll-Datenträger ist mit Abmessungen von 90 x 57 x 6,4 mm nicht viel größer als eine Kreditkarte, bietet aber bis zu 120 Gigabyte Speicherplatz.

Der Hersteller gibt an, dass die Festplatte keine externe Stromversorgung benötige und leise arbeite. Das 75 Gramm leichte Fliegengewicht mit USB 2.0-Anschluss kostet 179 Euro. Günstigere Varianten mit geringerem Speicherplatz werden ebenfalls angeboten. So kostet das Einsteigermodell mit 20 GB etwa 80 Euro.

Kaufberatung Welche externe Platte passt zu mir?
Foto-Show Festplatten für die Westentasche
Foto-Show Externe Riesen-Speicher

Flash- verdrängt Festplattentechnik

Jedoch kommt die Ankündigung von Trekstor überraschend. In der ersten Januarwoche 2008 erklärten namhafte Hardware-Produzenten wie Hitachi und Fujitsu die Mini-Festplatte für tot. Die Konzerne stellten die Produktion der mobilen Datenträger auf Flash-Speicher um. "Wir versuchen nicht mehr, neue Kunden für unsere kleinen Platten zu gewinnen", sagte ein Hitachi-Sprecher damals der Financial Times Deutschland.

Klick-Show Sieben nützliche Tipps rund um die Festplatte
Festplatten-Test Riesen-Speicher für die Westentasche
Amüsantes Quiz Hardware oder Hirngespinst?

Markt für Festplatten schrumpft

Vor allem bei MP3-Playern und Notebooks bieten die kleineren Flashspeicher enorme Vorteile. Da sie äußerst robust und stoßunempfindlich sind, setzen Hersteller diese bevorzugt ein. Zudem sind sie wesentlich leiser, sparsamer und haben schnellere Zugriffszeiten als Festplatten. Die Zahlen des US-Marktforschers Gartner bestätigen diesen Trend: Die Zahl der mobilen Geräte mit Festplattenspeicher soll in künftig um jährlich rund 15 Prozent sinken wird. Dagegen soll der Markt für Flashspeicher pro Jahr um acht Prozent wachsen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017