Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Schwerer Schlag gegen Raubkopierer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Internet-Tauschbörse  

Schwerer Schlag gegen Raubkopierer

12.02.2008, 10:29 Uhr | Christoph Schmidt

Raubkopierer geraten immer häufiger in das Visier von Ermittlungen. (Montage: T-Online)Raubkopierer geraten immer häufiger in das Visier von Ermittlungen. (Montage: T-Online) Der Essener Polizei ist ein Schlag gegen einen professionellen Raubkopierer-Ring gelungen. Dabei wurden zwei kostenpflichtige Untergrund-Netzwerke ausgehoben, deren geschlossener Nutzerkreis illegale Kopien von Filmen, Software und Musik vertrieb. Die Beamten nahmen bei der bundesweiten Aktion einen Programmierer fest, der nach einem Geständnis bereits wieder auf freiem Fuß ist.

Sind Sie up-to-date? Wie gut kennen Sie die Computer-Nachrichten?
Klick-Show Die geheimen Tricks der Piratenjäger
Video Die schrägsten Werbevideos der Piratenjäger
Urheberrecht Das ist noch erlaubt

Strafanzeigen gegen Betreiber und Nutzer

Der 42-Jährige aus Bochum soll die Server-Ringe eingerichtet haben. Daneben wurden gegen die beiden Betreiber der Tauschbörsen aus den Essener Stadtteilen Kettwig und Rellinghausen Strafanzeigen gestellt. Aber auch die Nutzer der Tauschbörse, die eine monatliche Zugangsgebühr berappten, müssen mit einem Verfahren rechnen - bislang identifizierten die Beamten elf Raubkopierer, gegen die ebenfalls Anzeige erstattet wurde.

Landesweite Razzien

Die Essener Beamten hatten in den vergangenen Wochen landesweit 23 Wohnungen und Firmen durchsucht und dabei zahlreiche Rechner und insgesamt 14 Server mit illegalen Kopien von Software, Musik und Filmen sichergestellt. Daneben entdeckten die Ermittler kartonweise gebrannte DVDs mit raubkopierten Inhalten - zum Schleppen zu viel. Die Beamten ließen einen Laster vorfahren, um die Asservate abzutransportieren.

Foto-Show Die 15 dreistesten Internet-Märchen
Klick-Show Die zehn dicksten Web-Pannen

Mehrere Terabyte Raubkopien

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hatte die Polizei auf die Spur der Internet-Piraten gebracht. Im Zuge der Ermittlungen stießen die Beamten auf die zwei separaten und geschlossenen Tauschringe aus Essen, die über jeweils sieben Internetserver verbunden waren. Auf den Computern befanden sich mehrere Terabyte Daten mit urheberrechtlich geschützten Kinofilmen, TV-Serien, Musik sowie Software.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017