Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Google Street View: Ehepaar klagt Verletzung der Privatsphäre an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Street View  

Privatsphäre: Ehepaar verklagt Google

08.04.2008, 11:27 Uhr | Christoph Schmidt

Google Street View zeigt intime Einblicke - nicht immer sind die Betroffenen damit einverstanden. (Quelle: t-online.de)Google Street View zeigt intime Einblicke - nicht immer sind die Betroffenen damit einverstanden. (Quelle: t-online.de) Ein Ehepaar aus Pittsburgh hat Google wegen dessen umstrittenen Street-View-Service verklagt. Internet-Nutzer konnten mit Hilfe von Street View einen Blick auf das private Anwesen von Aaron und Christie Boring werfen. Das Paar empfand dies als eine Bedrohung ihrer Sicherheit und behauptet dadurch psychische Schäden erlitten zu haben. Dabei hatte Google die Bilder offensichtlich rechtswidrig aufgenommen - nun muss ein Richter entscheiden.

Intime Einblicke Google Street View
Foto-Show Die besten Bilder aus Google Earth
Foto-Show Intime Einblicke geheimer Kameras mit Google

Google dringt auf Privat-Grundstück ein

Das Ehepaar Boring war nach eigenen Angaben nach Franklin Park, einem Vorort von Pittsburgh, gezogen, um dort in Ruhe und unbehelligt zu leben. Diese Privatsphäre sieht das Paar nun durch das unrechtmäßige Eindringen von Google auf ihr Grundstück gestört. Mitarbeiter der Suchmaschine waren mit einem Kamerabestückten Transporter in das als "Privat" gekennzeichneten Grundstück eingedrungen und hatten Bilder des Hauses der Borings aufgenommen.

#

Jeder kann Bilder entfernen lassen

Google nannte die Klage unverhältnismäßig, da das Unternehmen jedem anbietet, Bilder aus dem Street-View-Angebot entfernen zu lassen. "Wir respektieren, dass Personen möglicherweise mit einigen Bildern auf der Seite unzufrieden sind", sagte Google-Sprecher Larry Yu gegenüber der Zeitung Pittsburgh Post-Gazette. Hätten sich die Borings mit solche einem Anliegen an Google gewandt, wären die Bilder umgehend aus dem Street-View-Angebot entfernt worden.

Klick-Show Googles Weg zur Spitze
Klick-Show Geheime Google-Tricks
Klick-Show Googles größte Coups

Klage soll Googles Verhalten ändern

Doch darum geht es dem Paar nicht. Ihr Anwalt Dennis Moskal beschuldigt Google, mit dem unrechtmäßigen Eindringen der Google-Mitarbeiter auf das Grundstück der Borings auch deren Privatsphäre erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Moskal wies darauf hin, dass ein Gerichtsverfahren wohl der einzige Weg sei, das umstrittenen Verhalten eines Großkonzerns gegenüber der Öffentlichkeit zu ändern.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal