Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Google als Kostenfalle: Suche nach Gratis-Software kann teuer werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verbraucherschützer warnen  

Googeln nach Gratis-Software kann teuer werden

08.05.2008, 11:26 Uhr | AFP

Eine Google-Suche nach kostenloser Software kann teuer werden. (Quelle: t-online.de)Eine Google-Suche nach kostenloser Software kann teuer werden.Google-Nutzer müssen sich derzeit vor einer Kostenfalle in Acht nehmen: Auf der Suche nach kostenlosen Programmen seien in den vergangenen Wochen viele Anwender in ganz Deutschland ungewollt Abo-Verträge mit einem dubiosen Internet-Anbieter eingegangen, warnte die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Mittwoch.

Die Nutzer der Suchmaschine Google hätten meist nach Gratis-Programmen wie OpenOffice, eMule oder gesucht und dabei Ergebnisse des Anbieters mega-downloads.net angeklickt. Dadurch seien sie in eine Kostenfalle getappt.

Hier wird's teuer Die Schwarze Liste der Abzocker-Seiten
Klick-Show Die beliebtesten Google-Suchanfragen 2007
Effektiv suchen Google-Geheimtricks

Ungewollt Zwei-Jahres-Abonnement abgeschlossen

Auf den Seiten von mega-downloads.net wurden die Internet-Nutzer aufgefordert, ihre persönlichen Daten zu hinterlassen. Dabei übersahen viele von ihnen scheinbar den Hinweis des Anbieters, dass sie nach Ablauf des Anmeldetages ein Abonnement für die Dauer von zwei Jahren eingehen. Für das Abonnement wollte der Anbieter monatliche Gebühren in Höhe von acht Euro kassieren. Die Nutzer hätten bei der Suche mit Google offenbar keine Gefahr für ihre Geldbeutel gewittert, weil sie auf der Suche nach kostenlosen Programmen waren, hieß es.

Das raten Verbraucherschützer

Die Verbraucherzentrale rät Internet-Nutzern, Zahlungsaufforderungen des Anbieters einfach zurückzuweisen. Die Geprellten sollten darauf hinweisen, dass kein rechtskräftiger Vertrag zu Stande gekommen sei. In den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale könnten sich Internet-Nutzer vorgefertigte Musterschreiben abholen, hieß es. Gratis-Software ohne Fallstricke gibt es bei vertrauenswürdigen Anbietern wie . Dort ist das Anmelden nicht an Gebühren gekoppelt.

Richtig reagieren Tipps für Opfer von Online-Abzocke
Internet Game Box und Co. Trojaner in vermeintlichen Gratis-Spielen
Download Tipps der Verbraucherzentrale Baden-W. (PDF-Datei)
Download Musterbriefe gegen Abo-Abzocke der VZ NRW
Softwareload
Softwareload OpenOffice kostenlos zum Download

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal