Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Mini-Notebooks: Der Eee PC schlägt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notebooks  

Der Eee PC schlägt zurück

05.06.2008, 13:20 Uhr | Bela Beier & Sascha Plischke

Alle jagen den Eee PC: Der Kampf um das Segment der kleinen, günstigen wird immer enger. Jetzt schickt Asus mit dem Eee PC 900 eine brandneue Version seines Rechenzwergs ins Rennen um die Gunst der Kunden. Mit Windows XP und deutlich besseren Leistungsdaten soll das Modell die Konkurrenz in die Schranken weisen. Kann der Eee PC seinen Thron verteidigen – oder werden die Rivalen den Publikumsliebling überholen?

Foto-Show Neuer Eee PC und die Konkurrenz
Foto-Show Eee PC: Das Mini-Notebook von Asus
Foto-Show 12-Zoll-Notebooks im Test von PCgo
Special

Der neue Eee PC Jetzt schon kaufen im T-Online-Shop
Asus Eee PC

Asus jedenfalls legt mächtig vor: Der Eee PC 900 sieht seinem Vorgänger zwar sehr ähnlich, unter der Haube haben die Taiwaner allerdings einiges verändert. So hat sich das Display deutlich vergrößert, statt wie bisher 7 Zoll ist der Bildschirm nun ordentliche 8,9 Zoll groß - 4,83 Zentimeter mehr Bilddiagonale. Statt mageren 800 x 600 Pixeln kann der Neue darüber hinaus nun mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln aufwarten. Auf dem Mainboard des Zwergs arbeitet der kleine, leistungsfähige Atom-Prozessor von Intel – der ist stromsparend und vergleichsweise schnell. Damit ist der Eee PC endlich auch reif für den Einsatz von Windows XP, das mit dem neuen Modell erstmals als Option zur Verfügung steht.

Mehr Speicher für Linux-Freunde

Auch das Fassungsvermögen des verbauten Speichers hat Asus deutlich erweitert. Neben den wie bisher fest verlöteten vier Gigabyte Flashspeicher spendiert der Hersteller nun bis zu 16 Gigabyte zusätzlich. Dabei kommt es jedoch auf die Wahl des Betriebssystems an. Die Modelle mit Linux erhalten die maximalen 20 Gigabyte, während die Windows-Versionen mit 12 Gigabyte Kapazität auskommen müssen. Wegen der Lizenzgebühren für das Microsoft-System werden beide Ausführungen trotz dieser unterschiedlichen Ausstattung mit 399 Euro gleich viel kosten, wenn auch 100 Euro mehr als sein Vorgänger. Der Lichtblick: Der kleine Eee PC kommt bis auf wenige Aussetzer hervorragend mit Windows zurecht und erlaubt ein flüssiges Arbeiten. Das Gerät soll ab dem 26. Juni in Deutschland verkauft werden.

Die Rivalen kommen in Fahrt

Doch auch die Konkurrenz schläft nicht – ein Blick auf die anderen Angebote im neuen Subnotebook-Segment lohnt sich immer mehr. So schickte Hewlett Packard im Mai den UMPC 2133 für umgerechnet 370 Euro auf den britischen Markt - der Rest von Europa wird demnächst versorgt. Der Rechner besitzt eine schnelleren Prozessor und mehr Speicher als der Eee PC. Weiterer Clou: Neben der obligatorischen -Variante wird HP auch eine Version des Rechner mit Home Basic anbieten. Mit Dell und Acer greifen zwei weitere namhafte Hersteller den Eee PC an.

Klick-Show Die 10 wichtigsten Tipps für den Notebook-Kauf
Zum Durchklicken Notebook-Akku schonen - so geht's
Foto-Show Die Notebook-Highlights der CeBIT 2008
Foto-Show Gute aktuelle Notebooks von 450 bis 700 Euro

Nächste Seite: Weitere interessante Alternativen zum Eee PC

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017