Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Gefängnisstrafe für Firmen-Hacker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Internet-Kriminalität  

Gefängnisstrafe für Firmen-Hacker

12.06.2008, 12:09 Uhr

Ein US-Richter hat den amerikanischen Hacker Robert Matthew Bentley zu 41 Monaten Haft verurteilt. Wie die britische IT-Seite The Register berichtet, war der Hacker in europäische Unternehmensnetze eingebrochen und hatte die Rechner in sein Botnetz eingegliedert. So soll er allein beim Unternehmen Newell Rubbermaid einen Schaden von mehr als 150.000 US-Dollar (97.000 Euro) verursacht haben.

Wissen kompakt Viren, Spyware und Trojaner
Klick-Show 20 goldene Regeln für einen sicheren PC

Neben der Haftstrafe verurteilte der Richter aus Pensacola (Florida) den 21-jährigen Hacker zu einer dreijährigen Meldepflicht nach seiner Entlassung und der Zahlung einer Entschädigung von 65.000 US-Dollar (42.000 Euro).

Hacker attackierten Firmennetze

Bentley hatte mit bislang unbekannten Komplizen im großen Stil europäische Firmennetze attackiert und deren Rechner in ein gigantisches Botnetz integriert. Diesen Zusammenschluss tausender gekaperter Rechner nutzten sie dann etwa zur Verteilung von Adware der Seite Dollar-Revenue.com. Sie sollen Gerichtsdokumenten zufolge hierfür "tausende US-Dollar" erhalten haben.

Angriff zwingt Firmen-Server in die Knie

Im Dezember 2006 hackten die Internet-Kriminellen dann das Netz des Haushaltswaren-Herstellers Newell Rubbermaid und enterten hunderte Computer, auf denen sie eigene Schädlinge platzierten. Diese verursachten so viel Last auf den Servern des Unternehmens, dass diese heiß liefen und unter dem Datenverkehr zusammenbrachen.

#

Komplizen führen Attacken fort

Die Komplizen führen das Botnetz von Bentley offenbar weiter. Monate nach seiner Inhaftierung registrierten Sicherheitsexperten weitere Angriffe aus dem Zombie-Netzwerk. FBI-Agenten ermitteln im Rahmen der Operation Bot Roast weiterhin in dem Fall und verfolgen einen Verdächtigen aus Philadelphia.

Download Die beste Freeware für Ihre Sicherheit
Abo-Abzocke Betrug mit angeblichen Nacktfotos

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop


Anzeige
shopping-portal