Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Urteil: BGH verbietet Privatverkauf von Kopierschutz-Knack-Software

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BGH-Urteil  

Keine Gnade für Kopierschutzknacker

17.07.2008, 18:53 Uhr | dpa/t-online.de

Der Bundesgerichthof verbietet den Privat-Handel mit Kopierschutzknackern. (Quelle: t-online.de)Der Bundesgerichthof verbietet den Privat-Handel mit Kopierschutzknackern.Der Bundesgerichtshof hat den Verkauf von Software zur Umgehung eines Kopierschutzes durch Privatpersonen verboten. Sony BMG hatte einen eBay-Händler verklagt, der entsprechende Programme über das Auktionshaus verkaufte. Mit dem Urteil können Medienkonzerne künftig auch Privatpersonen kostenpflichtig abmahnen, die solche Kopierschutzknacker zum Kauf anbieten.

Kampagne Witzige Anti-Raubkopierer-Plakate
Piraten im Untergrund So entstehen Raubkopien
Klick-Show Urheberrecht: Die aktuelle Gesetzeslage

Mit dem aktuellen Urteil stufte das Karlsruher Gericht ein entsprechendes Angebot eines Verbrauchers als wettbewerbswidrig ein. Der Mann hatte solche Programme über das Internetauktionshaus eBay zum Verkauf angeboten. Das Verbot, für den Verkauf von Programmen zur Umgehung des Kopierschutzes zu werben, gelte nicht nur für gewerbliche Anbieter, sondern auch für "private und einmalige Angebote", entschied das Gericht. (Az: I ZR 219/05 vom 17. Juli 2008)

Klage gegen eBay-Händler

Damit gab das Gericht der Klage des Entertainment-Unternehmens Sony BMG statt. Die Firma hatte den Verkäufer abgemahnt, woraufhin dieser sich umgehend zur Unterlassung solcher Angebote verpflichtet hatte. Daraufhin machte Sony BMG gut 1100 Euro Anwaltskosten geltend. Zu Recht, befand der BGH: Ein Anspruch auf Erstattung von Anwaltskosten für eine Abmahnung stehe auch Unternehmen zu, die über eine eigene Rechtsabteilung verfügten, entschied das Gericht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal