Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Sieben Jahre Knast für Datendieb: Mann hatte tausende Kreditkartendaten gestohlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Computer-Sicherheit  

Sieben Jahre Knast für Datendieb

14.08.2008, 11:12 Uhr | Sascha Plischke

Phishing: Traumprofit mit gestohlenen Daten. (Montage: T-Online)Phishing: Traumprofit mit gestohlenen Daten. (Montage: T-Online) Ein amerikanisches Gericht hat einen berüchtigten Phisher zu sieben Jahren Haft verurteilt. Damit verhängten die Richter das höchstmögliche Urteil über den 24-jährigen Michael Dolan. Der hatte mit seiner Bande in großem Stil Kreditkartendaten von Kunden des amerikanischen Internetanbieters AOL gestohlen. Der Staatsanwalt zeigte sich zufrieden mit dem Urteil: Der Mann sei ein geborener Anführer von Kriminellen.

Foto-Show Die zehn spam-intensivsten Prominenten
Das hilft Zehn Tipps gegen Spam-Mails
Foto-Show Datenschnüffler loswerden - das hilft
Klick-Show 20 goldene Regeln für einen sicheren PC

Tausende Opfer wurden in einem Zeitraum von vier Jahren Opfer des Phishers und seiner fünfköpfigen Bande. Ihre Masche war ausgeklügelt: Über tausende von gestohlenen eMail-Adressen kontaktierte die Gruppe gezielt Kunden des amerikanischen Internetanbieters AOL. In den eMails fanden die Opfer gefälschte eMail-Grußkarten, die bei Klick den Rechner mit einer teuflischen Login-Software infizierte. Die schaltete sich vor das normale Login von AOL – und verlangte für den Einlass in das Angebot plötzlich Kreditkartennummern, Bankdaten und andere persönliche Informationen.

Raffinierte eMails sollten Opfer ködern

Um ihren Profit zu maximieren verschickte die Bande zusätzlich eMails, die angeblich direkt von der AOL-Kundenbetreuung stammten. In den raffinierten Nachrichten behaupteten sie, die Rechnungsdaten des Opfers seien wegen eines Serverschadens verloren gegangen und müssten neu eingegeben werden. "Um das AOL-Erlebnis weiter genießen zu können und Ihren Account aktiv zu halten, müssen Sie innerhalb von 24 Stunden ihre Kreditkartendaten neu eingeben."

Schwerkriminell auch nach der Verhaftung

Mit diesen beiden Betrugs-Strategien sollen Dolan und seine Komplizen insgesamt 400.000 US-Dollar von 250 Geschädigten erbeutet haben. Dabei blieb es jedoch nicht: Nach seiner Verhaftung tat Dolan alles, um sich gegen eine Verurteilung zu wehren. So soll er laut Anklageschrift versucht haben, einen seiner Mitangeklagten zu bestechen und seine Freundin zum Meineid angestiftet haben. Außerdem warf Dolan die Anklage vor, er habe damit gedroht, einen vermeintlichen Polizei-Spitzel in seinem Umfeld umzubringen.

"Ein geborener Anführer von Kriminellen"

Diese schwerkriminellen Aktivitäten führten nun zu dem harten Urteil. Der zuständige Staatsanwalt Edward Chang wollte deshalb auch den Einwurf von Dolans Anwalt nicht gelten lassen, er leide an einer schweren geistigen Krankheit und habe nach dem Selbstmord seines Vaters deshalb schlechte Entscheidungen getroffen. "Michael Dolan ist ein geborener Anführer", schreibt Chang in seiner Anklageschrift. "Ein Anführer von Kriminellen."

Hintergrund Die 7 Plagen des Internet und wie Sie sich schützen
Schutz vor Phishing So haben Datendiebe keine Chance

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Freizügig 
So lasziv hat man Beatrice Egli noch nie gesehen

Das Schlager nicht gleich brav bedeutet, beweist Beatrice Egli nun in ihrem Musikvideo. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Samsung Haushaltsgeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. von OTTO

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal