Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Hacker attackieren Olympiaseite

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasilien  

Hacker attackieren Olympiaseite

20.08.2008, 12:23 Uhr | dpa

Die Seite des Brasilianischen Olympischen Komitees wurde von Hackern gekapert.  (Quelle: t-online.de)Die Seite des Brasilianischen Olympischen Komitees wurde von Hackern gekapert. (Quelle: t-online.de) Hacker haben mit einem Angriff auf die Internetseite des Brasilianischen Olympischen Komitees ihrem Ärger über das schlechte Abschneiden der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Peking Luft gemacht. "Brasilien stinkt bei diesen Spielen", war eine der Schlagzeilen, die die Hacker platzierten, wie die Folha de S. Paulo Zeitung berichtete.

Was Experten raten So surfen Sie sicher im Internet
Klick-Show Die zehn kuriosesten Hacker-Attacken aller Zeiten

Seite stundenlang nicht erreichbar

Die Internetseite war für mehrere Stunde offline. "Lieber Benutzer, unsere Seite steht vorübergehend wegen Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung", ließ das Komitee in einem Statement auf ihrer Seite verlauten. "Wir melden uns sobald wie möglich wieder mit Neuigkeiten von unserer Delegation in Peking." Am späten Nachmittag war die Internetseite dann wieder zu öffnen. Brasilien rangiert in der Nationenwertung mit einmal Gold und fünfmal Bronze lediglich auf dem 39. Platz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal