Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Jugendschutz: Microsoft entwirft Kindernet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft entwirft Kindernet

04.09.2008, 15:48 Uhr | Bela Beier

Microsoft macht sich Sorgen um den Jugendschutz: Der digitale Spielplatz Internet soll sicherer für Kinder werden. Dazu muss ein generelles System zur Altersfreigabe her. Ein derartiges System könnte dann gleich Online-Banking und geschäftliche Kommunikation verbessern.

##

Foto-Show Die Macher des Internets
Foto-Show Die skurrilsten Internetseiten
Teure Webseiten Die wertvollsten Domains der Welt

Microsoft schlägt in einem Statement vor, das Internet in drei Kategorien zu unterteilen: für Kinder geeignet, für Alle geeignet und nur für Erwachsene zugänglich. Wie verschiedene andere Initiativen zum Jugendschutz steht auch dieses Konzept jedoch vor dem Problem der Altersverifikation. Wie findet man zuverlässig heraus, ob der Nutzer einer Internetseite auch alt genug für deren Inhalte ist?

Altersfreigabe auf der Geburtsurkunde?

Ein Vorschlag von Microsoft ist, mit Behörden zusammenzuarbeiten, die persönliche Dokumente ausstellen – wie etwa dem Einwohnermeldeamt. Diese würden eine Netz-Identifikation erstellen, die für Jugendliche wenig mehr als das Alter aussagt. Eine andere Möglichkeit wären Führerschein oder Personalausweis, die in Verbindung mit einem Kartenlesegerät das Alter übermitteln könnten – ähnlich wie heutzutage Zigarettenautomaten. In Verbindung mit einer PIN ließe sich das System laut Microsoft auch als generelle Identifikationsmethode für sensible Kommunikation im Internet verwendet werden. Online-Banking etwa könnte so sicherer werden.

Digitaler Spielplatz in der Zukunft

Microsoft selbst will kein fertiges Konzept vorstellen, sondern nur Ideen für eine Verbesserung des Jugendschutzes im Internet liefern. Vorerst sind jedoch noch keine konkreten Schritte geplant. Bei der tatsächlichen Entwicklung eines Systems dürften noch einige Probleme auftauchen. So könnte unter anderem der Informationsaustausch von Behörden und Privatunternehmen Probleme für den Datenschutz bereithalten.

Artikelshow Der elektronische Personalausweis
Testen Sie Ihr Wissen Erkennen Sie die Falschmeldungen?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal