Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Speichermedien: IBM revolutioniert den Arbeitspeicher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Speicher-Technologie  

IBM revolutioniert den Arbeitspeicher

19.09.2008, 17:51 Uhr

Revolution bei Arbeitspeicher: IBM arbeitet an neuen Modulen, die schnell, robust und energiesparend sind und gleichzeitig Daten nichtflüchtig speichern. Die Racetrack-Memory genannte Technologie könnte eines Tages völlig neue Geräte ermöglichen, die ungeahnte Mengen an Daten fassen.

Supercomputer Die schnellsten Rechner der Welt
Von IBM-PC bis iPod Die bedeutendsten Computer-Erfindungen
Klick-Show Die derzeit schnellsten Prozessoren für PC

IBM erforscht gemeinsam mit dem taiwanischen Industrial Technology Research Institute (ITRI) die Racetrack-Memory-Technologie. Dabei handelt es sich um ein neues Hauptspeichersystem, den Solid State Drives (SSD) nicht unähnlich. Bereits im April diesen Jahres war es dem IBM-Forscher Stuart Parkin geglückt, ein Racetrack-Memory-System zu entwickeln.

Mehr Leistung bei weniger Stromverbauch

Die Technologie basiert auf einer Spule mit Nanodrähten, um die gewissermaßen die Daten rennen. Dabei kommt die Racetrack-Technologie ganz ohne bewegliche Teile aus und vereint Kernmerkmale einer SSD: geringen Energieverbrauch, wenig Wärme-Entwicklung, geringe Fehleranfälligkeit, Langlebigkeit und hohe Performance. Gleichzeitig soll die speicherbare Datenmenge auf vergleichbarer Baugröße deutlich steigen.

Geräte mit ungekannten Speicherdichten

Mit Racetrack sollen neue Geräte möglich werden, die riesige Mengen an Daten speichern können. Zudem erlaubt das Speichersystem sehr schnelle Boot-Zeiten bei PCs. Obwohl als Hauptspeicher eingesetzt, sind die Informationen auf den Racetrack-Memory-Komponenten nicht flüchtig. Das heißt, sie bleiben dauerhaft gespeichert. IBM und ITRI forschen derzeit an neuen Materialien und Strukturen, um die Technologie weiter zu verbessern und zur Serienreife zu bringen. Die liegt allerdings noch in ferner Zukunft.

Video: So funktioniert die Racetrack-Memory-Technologie

powered by © www.pcwelt.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017