Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Raubkopierer bevorzugen Windows XP

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Software-Piraten  

Raubkopierer bevorzugen Windows XP

22.10.2008, 10:33 Uhr | Sascha Plischke

Windows XP gegen Vista: Raubkopierer bevorzugen das ältere System. (Montage: T-Online)Windows XP gegen Vista: Raubkopierer bevorzugen das ältere System. (Montage: T-Online)Software-Piraten ziehen seinem Nachfolger vor. Zu diesem Ergebnis kommt Hersteller Microsoft in einer aktuellen Untersuchung. Auch bei der Bürosoftware des Herstellers setzen die Raubkopierer lieber auf das ältere Office 2003. Der Konzern führt das auf den verbesserten Kopierschutz seiner aktuellen Software zurück. Ein weiterer Grund könnte aber auch einfach die Nachfrage sein: Vielen Anwendern gilt XP nach wie vor als das bessere Windows.

Klick-Show 7 Gründe, warum XP besser als Vista ist
Klick-Show Fragen und Antworten zu Windows Vista
Foto-Show Windows Vista im Überblick
Foto-Show Die 25 skurrilsten Windows-Fehlermeldungen

Die Meldung veröffentlichte Microsoft im Zuge seines globalen Anti-Piraterie-Tages. Im Interview mit dem amerikanischen Online-Magazin Computerworld erklärt Sprecherin Bonnie McNaughton die Vorliebe der Piraten für Windows XP so: "Wegen der robusteren Anti-Piraterie- und Sicherheits-Funktionen von Vista setzen die meisten größeren Raubkopierer-Ringe weiterhin auf XP." Allerdings werde sich das im Laufe der Zeit ändern, so McNaughton.

Microsoft präsentiert Anti-Piraterie-Maßnahmen

Gleichzeitig stellte Microsoft seine ausgedehnten Maßnahmen im Kampf gegen Software-Fälscher vor. Der Konzern will in 49 Ländern weltweit schärfer gegen vorgehen. Zu den Maßnahmen in den Ländern von Argentinien bis den USA gehören Zivilklagen gegen Piraten, außerdem sollen die Kunden stärker von den Vorteilen legaler Software-Kopien überzeugt werden.

Windows XP bleibt Liebling der Kunden

Ob die Beliebtheit von Windows XP bei den Piraten jedoch alleine an Microsofts Kampf gegen illegale Kopien von Vista liegt, ist angesichts der weiterhin großen Beliebtheit des älteren Betriebssystems bei den Anwendern zweifelhaft. So musste Microsoft auf Druck der Kunden den Verkauf von XP vor kurzem um ein halbes Jahr verlängern. Auch die technische Unterstützung für die Heim-Anwender-Versionen von Windows XP wurde bereits vor dem Verkaufsstart von Windows Vista um fünf Jahre verlängert. Microsoft wird demnach Patches für alle XP-Versionen bis April 2014 ausliefern.

Foto-Show Weitere neue Screenshots von Windows 7
Klick-Show Fakten über Windows 7
Foto-Show Von Windows 1.0 bis Vista - die Windows-Geschichte

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video

Anzeige

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal