Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 7 in Tauschbörsen aufgetaucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows  

Windows 7 in Tauschbörsen aufgetaucht

03.11.2008, 10:24 Uhr

Windows 7: Der Vista-Nachfolger ist bereits in Tauschbörsen verfügbar. (Quelle: Microsoft)Windows 7: Der Vista-Nachfolger ist bereits in Tauschbörsen verfügbar. (Quelle: Microsoft)Die erste Vorabversion von neuem Betriebssystem ist in den Tauschbörsen angekommen. Dabei dürfte sich der Konzern kaum über die eigentlich illegale Veröffentlichung ärgern – die angebotene Version ist bloß ein instabiler Prototyp, und die Begeisterung der Anwender für die Datei ist hervorragende Werbung für das neue System.

Große Foto-Show So soll Windows 7 aussehen
Klick-Show 7 Gründe, warum XP besser als Vista ist
Foto-Show Die 25 skurrilsten Windows-Fehlermeldungen
Foto-Show Die dreistesten Windows-Raubkopien

Bereits am Freitag war die fragliche Alpha-Version von Windows 7 im Netz gelandet. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine des Prototypen von der Entwicklerkonferenz PDC, sondern um eine ältere Version von Windows 7. Die schicken Änderungen an der Benutzeroberfläche, die Microsoft auf der PDC vorgestellt hatte, sind also nicht enthalten. Die Version taugt außerdem nicht für den täglichen Einsatz – das System ist zu instabil und enthält zahlreiche noch nicht ausreichend getestete Funktionen. Darüber hinaus präparieren Kriminelle solche potentiell beliebte Downloads gerne mit , ein frisch installiertes System wäre also von vornherein verseucht.

Filesharing-Gemeinde zeigt sich enttäuscht

Die Filesharing-Gemeinde zeigte sich dann auch eher enttäuscht von dem Download. In Kommentaren auf Seiten wie "ThePirateBay" berichten die Nutzer von zahlreichen Abstürzen, auch das Fehlen der grafischen Neuerungen sorgt für einigen Unmut. Trotzdem erfreut sich die Datei relativ großer Beliebtheit: In kürzester Zeit fand der Download den Weg auf zahlreiche weitere BitTorrent-Seiten, Tausende laden den Prototypen derzeit herunter. Das große Interesse ist ein gutes Zeichen für Microsoft, das mit Windows 7 einiges an mit verlorenem Boden gutmachen will.

Echte Beta für Anfang 2009 erwartet

Erst vergangenen Mittwoch hatte Microsoft mit der neuesten Vorab-Version von Windows 7 für Aufsehen gesorgt. Auf der Konferenz PDC stellte Chef-Entwickler Steven Sinofsky zahlreiche Änderungen an der Benutzeroberfläche vor. So soll die Navigation durch die Funktionen des Systems einfacher werden. Neben einem komplett überarbeiteten Taskbar und neuen Fensteranimationen sollen vor allem eine verbesserte Suche und ein vereinfachtes Startmenü für ein angenehmeres Bedienerlebnis sorgen. Offiziell testen können Anwender diese Funktionen jedoch erst nächstes Jahr – eine erste Beta-Version ist für Anfang 2009 angekündigt.

Foto-Show Von Windows 1.0 bis Vista - die Windows-Geschichte
Klick-Show Fragen und Antworten zu Windows Vista
Foto-Show Windows Vista im Überblick

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017