Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Webcam statt Glasauge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kunstaktion  

Webcam statt Glasauge

17.11.2008, 14:21 Uhr | Sascha Plischke

Für die Kunst. Webcam statt Glas-Auge. (Montage: Tanya Vlach)Für die Kunst. Webcam statt Glas-Auge. (Montage: Tanya Vlach)Die kalifornische Künstlerin Tanya Vlach möchte ihre Augenprothese gegen eine Webcam ersetzen und damit ihr Leben filmen. Vlach hatte ihr linkes Auge vor drei Jahren bei einem Autounfall verloren. In einem Aufruf an alle Ingenieure bittet sie in ihrem Blog nun um Hilfe bei der Entwicklung einer bionischen Prothese, mit der sie digitale Videos aufzeichnen könnte. Die Aktion ist Teil eines lange angelegten Kunstprojektes, in dem Vlach ihr Leben mit nur einem Auge dokumentieren möchte.

Tolle Webcams Tierische Aussichten im Internet
Foto-Show Kuriose Webcams aus aller Welt
Foto-Show Die skurrilsten Internetseiten

Dabei hat Vlach sehr detaillierte Vorstellungen davon, was die Kamera alles können muss. So soll sie ein einstellbares Objektiv mit dreifachem optischen Zoom haben. Außerdem soll das Gerät über eine Bluetooth-Schnittstelle und einen Slot für eine vier Gigabyte große SD-Karte verfügen sowie in der Lage sein, auch Fotos zu schießen. Auf ihrer Wunschliste stehen darüber hinaus eine Steuerung der Kamera per Augenblinzeln sowie eine Nachtsicht-Funktion – diese Anforderungen seien aber nicht unbedingt erforderlich.

Notwendige Technik bereits verfügbar

Technik-Experten gehen davon aus, dass die für das bionische Auge notwendige Technik bereits vorhanden ist. Einzige Herausforderung bei dem Einbau in die Augenprothese ist dabei nur der geringe Platz. Doch Vlach ist zuversichtlich, dass ihr Projekt gelingen wird. Nach eigenen Angaben haben sich schon dutzende Ingenieure und Entwickler bei ihr gemeldet, die sie bei dem Bau der Augenkamera unterstützen wollen.

Künstlerin will ihr Leben filmen

Damit will Vlach dann eine Dokumentation buchstäblich durch ihre Augen filmen. Entweder will sie dann ihr Leben rund um die Uhr aufzeichnen oder einen Film im Stil einer Reality-TV-Sendung machen. Der soll dann Teil ihres Kunstprojekts werden, mit dem sie ihren Autounfall und dessen Spätfolgen verarbeiten möchte.

Foto-Show Dreiste Internet-Märchen und Foto-Montagen
Teure Webseiten Die wertvollsten Domains der Welt
Foto-Show Die Macher des Internets

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Feldarbeit 
Über diese Maschinen freut sich jeder Bauer

Mit moderner Maschinenkraft geht alles besser und effizienter. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal