Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Norwegen will Microsoft ausbooten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Open-Source-Umstieg  

Norwegen will Microsoft ausbooten

18.11.2008, 14:35 Uhr | t-online.de

Die norwegische Stadt Bergen mit dem Stadtteil Brygge. (Foto: t-online.de)Norwegen will Microsoft ausbooten und auf Open-Source-Software umsteigen. (Foto: t-online.de)Die norwegische Regierung will sich von Microsoft lösen. Mit einem eigens aufgesetzten Fonds aus Steuermitteln will das Land in Behörden und öffentlichen Einrichtungen den Umstieg von Produkten aus Redmond auf entsprechende Open-Source-Alternativen finanzieren. Damit will die Verwaltung ihre Abhängigkeit von einem einzigen, kommerziellen Anbieter beenden – und ganz handfest Kosten einsparen.

Foto-Show Erste Bilder vom neuen Office 14
Computer-Tipps

Erster Schritt der Initiative soll der Umstieg auf die kostenlose Büro-Software Open Office sein. Die zuständige Ministerin Heidi Grande Roeys plant für das Projekt ein Budget von 226.000 Euro ein. Damit soll das eigens gegründete Nationale Zentrum für freie Software die Umstellung planen und betreuen. Die zentrale Abwicklung soll einen möglichst nahtlosen Übergang gewährleisten – schließlich soll die Software dann auch in so sensiblen Bereichen wie dem Berichtswesen und der Buchhaltung zum Einsatz kommen.

Wettbewerb soll angeheizt werden

Ziel des Ganzen ist für die Norweger zum einen mehr Unabhängigkeit von Microsoft und seinen Produkten. Außerdem lassen sich nach der anfänglichen Investition Lizenzgebühren in großer Höhe sparen. Zudem verfolgen die Norweger noch ein ganz anderes, hehres Ziel: Wie Ministerin Grande Roeys mitteilte, wolle man auch den Wettbewerb im Bereich der Office-Software anheizen.

Download Gratis-Erweiterungen für Microsoft Office bei Softwareload
Workshop Office 2007 in den Griff bekommen bei Softwareload
Jetzt kaufen Microsoft Office 2007 Home & Student für nur 79,90 Euro

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017