Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Enzyklopädie: Encyclopedia Britannica lässt Leser schreiben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Lexika  

Encyclopedia Britannica lässt Leser schreiben

23.01.2009, 12:12 Uhr | Gerd Peters

Encyclopedia Britannica, 11. Ausgabe 1911 (Foto: Stewart Butterfield / flickr)Encyclopedia Britannica, 11. Ausgabe 1911 (Foto: Stewart Butterfield / flickr) Die Encyclopedia Britannica erlaubt ihren Lesern jetzt, eigene Inhalte zu erstellen. Das Facelifting hat sie auch dringend nötig: Mit einem Alter von 240 Jahren braucht die Enzyklopädie einige Neuerungen, um mit ihrem Hauptrivalen noch mithalten zu können.

#

Deletionpedia Die zehn irrsten Artikel des Wikipedia-Friedhofs
Softwareload Die komplette Wikipedia auf DVD herunterladen

Britannica-Präsident Jorge Cauz kündigte die neue Funktion der Internetseite am Donnerstag in Australien an. Ein Wiki soll aus dem altehrwürdigen Lexikon jedoch nicht werden. "Nutzer werden nicht in der Lage sein, alles, was sie schreiben, veröffentlicht zu sehen. Jeder Beitrag wird von unserem Redaktionsteam verifiziert und auf die Sachlage hin überprüft", sagte Cauz. Immerhin besteht dieses Team aus 2500 bis 4500 Personen. Um den potentiellen Autoren einen Anreiz zu geben, versprach Cauz die Veröffentlichung ihrer Namen auch in der alle zwei Jahre erscheinenden Druckversion.

Wikipedia ist das McDonalds der Wissenswelt

Die Encyclopedia Britannica hat es schwer, seit Wikipedia populär geworden ist. Der Großteil der Menschen ist bereits mit dem zufrieden, was Wikipedia zu bieten hat. Dass sie dort auch unvollständige oder falsche Informationen finden, nehmen die Nutzer gern in Kauf. Die Britannica dagegen zählt hauptsächlich Wissenschaftler zu ihren Lesern – nicht gerade ein Großteil der Menschheit. Das weiß auch Jorge Cauz, wird das Verhältnis jedoch nicht ändern können. Dazu müsste das Lexikon einen guten Teil seines wissenschaftlichen Anspruches aufgeben: "Viele Leute sind [mit Wikipedia] als einzige Informationsquelle zufrieden – sowie viele Menschen auch damit zufrieden sind, jeden Tag bei McDonalds zu essen."

Massiver Umbau Wikipedia rüstet sich für Multimedia-Inhalte
Wiki-Verbot Wikipedia-Sperre für niederländische Beamte
Erwachsenen-Wiki Internet-Nutzer gründen Prostitutions-Enzyklopädie

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017