Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Raubkopierer filmte im Autokino ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Raubkopierer  

Raubkopierer filmte im Autokino ab

17.02.2009, 11:56 Uhr | Gerd Peters

Raubkopierer filmte in einem Autokino. (Symbolbild/Montage: t-online.de)Flinke Raubkopierer: Mitschnitte im Kino sorgen bei der Filmbranche für Kopfzerbrechen. (Symbolbild/Montage: t-online.de) Wegen des Vorwurfs von Film-Piraterie muss sich ein 26-Jähriger aus Sydney verantworten: Ihm wird vorgeworfen, mehrere aktuelle Kinofilme mit einem aufgezeichnet und im zum bereitgestellt zu haben.

Tipps vom Anwalt Das dürfen Sie noch kopieren
Klick-Show Die geheimen Tricks der Piratenjäger
Piraten im Untergrund So entstehen Raubkopien

Wie der Sydney Morning Herald berichtet, soll der junge Australier Titel wie Der Ja-Sager oder Beverly Hills Chihuahua in einem Autokino abgefilmt haben. Nach Polizeiangaben verbreitete er die nicht nur im Internet – Ermittler konnten außerdem Verbindungen zu raubkopierten DVDs herstellen, die unter anderem in Australien, den USA und Großbritannien verkauft wurden.

Ermittler nutzten digitale Wasserzeichen

Die australische Vereinigung gegen Copyright-Verletzungen AFACT konnte den 26-Jährigen als mutmaßlichen Täter ermitteln. Dazu nutzten die privaten Ermittler auch digitale Wasserzeichen im Filmmaterial. Mit ihnen konnten sie die Kinos identifizieren, in denen die Raubkopien erstellt wurden. Das Personal vieler australischer Kinos in Australien wurde inzwischen mit Nachtsichtgeräten ausgestattet und im Aufspüren von Camcordern und Handykameras geschult.

Camripper drohen fünf Jahre Haft und Geldstrafe

Am zwölften März wird sich der vermeintliche Camripper vor Gericht verantworten müssen. Ihm werden 18 Straftaten vorgeworfen, darunter das illegale Kopieren und Verbreiten urheberrechtlich geschützter Werke. Im schlimmsten Fall drohen ihm etwa 60.000 Dollar Strafe und fünf Jahre Haft.

Mehr zum Thema Raubkopierer

Tauschbörsen Prozess gegen The Pirate Bay eröffnet
Raubkopien Staatsminister fordert härtere Strafen
Warez-Szene Keine Gnade für Tauschbörsen-Betreiber
Spektakuläre Verhaftung Raubkopierer auf der Autobahn

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gefährlicher Fund 
Was die Ärzte in der Schildkröte fanden ist unglaublich

Zuerst vermuteten sie einen großen Tumor im Bauch des Tieres. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal