Startseite
  • Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

    Microsoft-Betriebssystem : Windows 7

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Microsoft-Betriebssystem  

    Windows 7 kommt am 22. Oktober

    03.06.2009, 10:13 Uhr | dpa, t-online.de

    Microsoft-Betriebssystem : Windows 7. Windows 7 löst Windows Vista ab. (Quelle: t-online.de)

    Windows 7 löst Windows Vista ab. (Quelle: t-online.de)

    Microsoft wird sein neues Betriebssystem Windows 7 früher als geplant auf den Markt bringen. Ab dem 22. Oktober werde Windows 7 in Verbindung mit neuen Computern zu kaufen sein, sagte Microsoft Senior Vice President Bill Veghte am Dienstag in mehreren Interviews. Im Juli sollen deshalb die Programmierer das letzte Mal Hand an das neue Betriebssystem legen – bis dahin läuft die Entwicklung auf Volldampf, um den Termin zu halten.

    Die Eile hat einen guten Grund: Nach dem Misserfolg mit dem derzeit noch aktuellen Vorgänger steht das Unternehmen von Microsoft-Chef Steve Ballmer unter großem Druck, einen möglichst reibungslosen Übergang zum neuen Windows 7 hinzubekommen. Mit Windows erwirtschaftete Microsoft im vergangenen Geschäftsjahr 2008 rund ein Drittel seines Gesamtumsatzes von 60 Milliarden Dollar. Das Betriebssystem des Softwaregiganten läuft schätzungsweise auf 90 Prozent aller Personal Computer weltweit.

    Aktuelle Testversion bereits sehr weit

    Veghte sagte, die Reaktionen der Kunden auf die Vorabversion (Release Candidate 1) von Windows 7 habe bei Microsoft die Zuversicht gestärkt, mit dem neuen System bereits am 22. Oktober auf den Markt zu gehen. Bereits im Mai kündigte er in einem Interview den früheren Verkaufsstart des neuen Microsoft-Betriebssystems an. "Windows 7 ist auf einem guten Weg für einen Verkaufsstart zu den Feiertagen", sagte Veghte damals. Zuvor hatte der Software-Konzern monatelang den Verkaufsstart für Anfang 2010 angekündigt.

    Computerhersteller hatten sich verplappert

    Dass Windows 7 noch 2009 erscheinen könnte, ließen bereits die Indiskretionen einiger Computerhersteller vermuten. So verplapperte sich Bobby Watkins, Acer-Manager in Großbritannien, und sprach in einem Interview mit einem britischen Blog schon vom 23. Oktober als Veröffentlichungstermin für Windows 7. Ebenso Asus-Geschäftsführer Jerry Shen: In einem Interview mit dem amerikanischen Laptop Magazine kündigte er einen extrem leichten Eee PC mit Touchscreen-Funktionen an, auf dem Windows 7 laufen werde. Als Veröffentlichungstermin nannte auch er Ende 2009.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Kran geladen 
    Gigantischer Schwertransporter gerät außer Kontrolle

    Weil ein Truck dem Schwertransporter die Fahrbahn versperrt, will dieser eigentlich anhalten. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal