Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Harry-Potter-Fans im Kino observiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jagd auf Raubkopierer  

Harry-Potter-Fans im Kino observiert

23.07.2009, 13:15 Uhr | Christian Fenselau

Vorführungen des neuen Harry-Potter-Films werden überwacht (Quelle: dpa)Vorführungen des neuen Harry-Potter-Films werden überwachtIm Kampf gegen Raubkopierer greifen Filmverleiher zu immer drastischeren Mitteln. Beim neuen Harry-Potter-Film wurden in einem Multiplex-Kino in Magdeburg die Zuschauer mit Nachtsichtgeräten observiert, um ein heimliches Abfilmen mit in den Kinosaal geschmuggelten Kameras zu verhindern. Die Datenschutzbehörden überprüfen den Fall.

Einer Kinobesucherin war aufgefallen, dass links und rechts der Leinwand Personen mit kameraähnlichen Geräten den Saal beobachteten, während der Film lief. Eine Beschwerde bei der Kinochefin ergab, dass es sich nicht um Kameras, sondern um Nachtsichtgeräte gehandelt habe, schreibt die Lokalzeitung Magdeburger Volksstimme. Mit den Geräten würden die Harry-Potter-Fans beobachtet, ob sie den Film eventuell mitschneiden, um ihn später ins Internet zu stellen. Diese Aktion sei kein Einzelfall, die Sicherheitsleute sollen jede Vorführung des neuen Harry-Potter-Films Harry Potter und der Halbblutprinz in dieser Weise observiert haben.

Wohl auch weitere Kinos observiert

Bundeswehr-Soldat mit Nachtsichtgerät. In Kinos gehen zunehmend Sicherheitsleute mit solchen Geräten auf die Jagd nach Abfilmern. (Symbolbild: picture alliance)Nachtsichtgeräte im Kino: Mit militärischen Mitteln auf Piratenjagd. (Symbolbild: picture alliance) Nach Lage der Dinge dürften Kinos anderer Städte ebenfalls bespitzelt werden. Allerdings wurde bislang nur der Fall aus Magdeburg bekannt, wird aber kein Einzelfall sein. Schon in der Vergangenheit wurde des Öfteren gemutmaßt, dass in deutschen Kinosälen die Besucher mit Nachtsichtgeräten observiert wurden. Und potenzielle Filmpiraten wohnen nicht nur in Magdeburg.

Kinobetreiber hatte keine Wahl

Nicole Oelze, Chefin des Magdeburger Kinos, teilte der Zeitung mit, sie habe keine Möglichkeit gehabt, die Beobachtungen zu verhindern. Anderenfalls hätte das Kino vom Verleiher Warner Bros. keine Kopien bekommen. Warner-Sprecher Bert Buellmann rechtfertigte die Aktion: "Wir möchten sicherstellen, dass Harry-Potter-Fans den neuen Film so sehen, wie die Filmemacher es vorgesehen haben: auf der großen Leinwand im Kino." Man gehe so diskret wie möglich vor, es würden keinerlei Aufzeichnungen gemacht und keine Daten gespeichert.

Datenschützer prüfen Verhältnismäßigkeit

Für Sachsen-Anhalts Datenschutzbeauftragten Harald von Bose ist die Sache rechtlich fragwürdig. Er habe zwar Verständnis dafür, dass sich Filmverleiher gegen Raubkopierer schützen wollen, hegt aber Zweifel an der Verhältnismäßigkeit der Aktion – also ob auf der Jagd nach möglichen Abfilmern alle Zuschauer beobachtet werden müssten. Zudem komme es auf die Bauart der Nachtsichtgeräte an, etwa wie detailliert die Bilder seien, und ob die Besucher vorher über die Aktion in Kenntnis gesetzt wurden. Nach Lage der Dinge scheint das nicht so zu sein, ansonsten hätte die Kinobesucherin sich wahrscheinlich anschließend nicht danach erkundigt und beschwert. Das Landesverwaltungsamt ist ebenfalls eingeschaltet. Es ermittelt, ob die Observation gegen geltendes Recht verstoßen hat.

Filme häufig schon vor offiziellem Start im Netz

Ob die Überwachungsmaßnahmen zum gewünschten Erfolg führen, ist zumindest anzuzweifeln. Oft sind die Filme schon vor dem offiziellen Kinostart im Internet. Dagegen helfen auch keine Nachtsichtgeräte. Zudem dürfte die Qualität eines per Handy aufgenommenen Films nicht überzeugen. Die Installation einer halbwegs professionellen Ausstattung ist mit Aufwand verbunden und wäre auch mit bloßem Auge zu erkennen. Nicht alles, was im Netz auftaucht, ist hingegen verboten: Dass es durchaus auch legale Downloads und erlaubtes Filesharing gibt und wie Sie diese nutzen, lesen Sie im Computer Insider.

Mehr zu "Harry Potter und der Halbblutprinz"

Trailer ansehen "Harry Potter und der Halbblutprinz"
Test zum Videospiel "Harry Potter und der Halbblutprinz"
Demo zum PC-Spiel laden "Harry Potter und der Halbblutprinz"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal