Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Urheberrecht in Sozialen Netzwerken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ihr gutes Recht auf Twitter, Facebook & Co  

Das Urheberrecht

27.07.2009, 11:07 Uhr | Andreas Lerg

Sie schießen ein paar schöne Fotos und ein Bekannter fragt, ob er diese für sich haben könne. Sie sind freigiebig und der Kerl hat nichts besseres zu tun, als Ihre Bilder in seine Fotoshow auf Facebook zu stellen. Oder Sie haben Bilder auf der eigenen Internetseite und ein Wildfremder bedient sich einfach und schmückt damit sein Profil auf einer Social Network-Seite. Damit ist Ihr Urheberrecht verletzt worden, das gleichermaßen auch für Musik, Filme, Texte und andere kreative Werke gilt. Das Urheberrecht räumt Ihnen ein, selbst zu entscheiden ob und wie in diesem Falle Ihre Bilder gezeigt oder anderweitig verwertet werden. Fremde Bilder einfach kopieren und veröffentlichen ist Diebstahl geistigen Eigentums.

Kontaktieren Sie zuerst den Bilderdieb

Wie beim Recht am eigenen Bild ist der erste Schritt, denjenigen zu kontaktieren, der Ihr Bild missbraucht hat. Erklären Sie ihm, dass das Bild Ihr Eigentum ist und er Ihr Urheberrecht verletzt. Fordern Sie ihn auf, das Bild umgehend zu löschen. Viele klauen fremde Bilder aus Unwissenheit und löschen es, sobald sie erfahren, dass sie das Urheberrecht missachtet und fremdes geistiges Eigentum gestohlen haben. Reagiert der andere nicht, können Sie mehr Nachdruck in die Sache legen und androhen, dass Sie die Urheberrechtsverletzung zur Anzeige bringen. Hilft auch das nicht, sollten Sie wieder den Betreiber der Seite kontaktieren.

Betreiber begeht Beihilfe

Auch hier ist der erste Weg wieder die Dialogfunktion, mit der man die Bilder melden kann. Der Betreiber der Webseite begeht durch die Tatsache, dass er die Plattform zur Veröffentlichung der Bilder betreibt, Beihilfe bei der Urheberrechtsverletzung. Sie sollten hier in der Lage sein, Ihr Urheberrecht nachweisen zu können. Früher war das bei normalen Fotos simpel, da man die Negative hatte. Abermals gilt: Sollte der Betreiber der Internetseite nicht kooperieren, hilft ein Anwalt, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Auf der nächsten Seite Schutz der Ehre und Privatsphäre

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal