Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Vista-Panne 1: Verspäteter Verkaufsstart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vista-Panne 1: Verspäteter Verkaufsstart

Die erste Panne ereilte Windows Vista schon, bevor es auf den Markt kam. Der ursprüngliche Zeitpunkt für den Verkaufsstart wurde um Jahre überzogen. Gründe dafür gab es gleich mehrere.

Einer war der überambitionierte Zeitplan selbst: Schon im Sommer 2001 sprach Microsoft schon von einem Nachfolger für das noch nicht einmal erschienene Windows XP. Das intern als Longhorn bezeichnete System sollte nach ersten Ankündigungen Ende 2003 erscheinen. Doch Microsoft hatte sich in unerreichbare Ziele verrannt und so viel Zeit verloren. Die wiederholten Verzögerungen gerieten irgendwann zur Farce. Erst mit drei Jahren Verzögerung wurde Vista fertig und erschien Anfang 2007.

Der immer wieder verschobene Marktstart ist eine der Ursachen für viele weitere Pannen, weil in der Verzögerungsphase alles mit heißer Nadel gestrickt wurde und vieles nicht ausgereift war.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017