Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Datendiebstahl: SchülerVZ-Hacker ist verhaftet und wird angeklagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blitzfestnahme bei Datenskandal  

Naiver Erpresser von SchülerVZ bereits in Haft

20.10.2009, 08:50 Uhr | Andreas Lerg mit Material von AP, dpa

Der Hacker von SchülerVZ ist verhaftet. (Quelle: dpa)Der Hacker von SchülerVZ ist verhaftet. (Quelle: dpa) Der , der beim Online-Netzwerk SchülerVZ rund eine Millionen Nutzerdaten erbeutet hat, ist bereits nach 48 Stunden gefasst. Seine eigene Eitelkeit und Naivität wurde ihm zum Verhängnis. Der 20-jährige Mathias L. aus Erlangen wurde am Sonntag Abend in den Räumen der Firma, die neben SchülerVZ auch StudiVZ und MeinVZ betreibt, festgenommen. Er hatte die Firma in der albernen Hoffnung besucht, mindestens 20.000 Euro erpressen zu können.

Nach dem Datenklau bei SchülerVZ ist gegen den 20 Jahre alten Mathias L. aus Erlangen Haftbefehl wegen versuchter Erpressung und illegalem Ausspähen von Daten erlassen worden. Der Mann war am späten Sonntag in den Räumen des Internet-Netzwerks SchülerVZ in Berlin festgenommen worden. Er hatte sich mit VZ-Mitarbeitern dort getroffen, um über die Rückgabe und Löschung der Daten zu verhandeln. Als Mathias L. plötzlich Geld für die Daten forderte und drohte, die Daten sonst nach Osteuropa zu verschachern, riefen die Mitarbeiter die Polizei. Der naive Erpresser hatte wohl auch Daten von StudiVZ und MeinVZ gestohlen und verlangte anfangs 20.000 und dann sogar 80.000 Euro. Der Täter prahlte unmittelbar nach dem Datendiebstahl in seinem Blog am 17. Oktober: "Tjo, vor 2 Tagen hab ich mich entschlossen in einer Community die komplette Datenbank vom Bot (SchülerVZ) zum Download bereitzustellen."

Crawler schon im Mai auf YouTube vorgeführt

Die Daten hat der 20-Jährige mit einem so genannten Crawler erbeutet. Das ist ein Programm, dass eine Datenbank durchsucht und verwertbare Informationen daraus extrahiert und speichert. Mathias L., der sich auf seiner Internetseite als Freiberufler, Webentwickler und Administrator bezeichnet, hat den von ihm entwickelten Crawler bereits im Mai in dem folgenden kurzen YouTube-Video öffentlich präsentiert.

#

#

Täter verriet seine Pläne per Blog

Wie Golem berichtet, informierte Mathias L. in seinem Blog auch schon vor einiger Zeit über seine Pläne bezüglich der VZ-Netzwerke: "Ich probiere das gesamte VZ zu crawlen und werde dann eine grafische Auflistung generieren lassen wer wen kennt über welche Ecken...". Er hatte scheinbar diverse Spielchen mit den Daten vor, denn er schreibt weiter: "Bereits eingebaut ist eine Funktion die die Benutzer 'verkuppelt'. Der Bot sucht jeweils ein weibliches und ein männliches Profil und schreibt beiden eine Pinnwand MSG. Leider können aufgrund des Spamschutzes pro Tag nur maximal 20 Einträge auf fremde Pinnwände geschrieben werden."

Täter unfreiwillig geständig

Durch seine Eitelkeit hat Mathias L. in seinem Blog auch im Prinzip bereits ein Geständnis seiner Tat abgelegt, denn er brüstete sich damit, dass die Datenbank von seinem Server heruntergeladen wurde: "Es sind also zz. zwei Datenbanken im Umlauf - die von mir ist jedoch um einiges 'ausführlicher'. Hier stehen zusätzlich die Hobbys, die Lieblingsmusik, Lieblingsfilme etc. drin. ... und genau von dieser Datenbank dürften im Internet noch einige Kopien rumfliegen da diese von meinem Server 17x heruntergeladen wurde."

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal