Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft Cofee: Geheime Forensik-Software im Internet zum Download

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsofts Polizei-Spionage-Software frei im Internet

10.11.2009, 09:27 Uhr | Andreas Lerg

Microsofts Polizei-Spionagetool Cofee ist frei im Internet zu bekommen. (Quelle: dpa)Microsofts Polizei-Spionagetool Cofee ist frei im Internet zu bekommen. (Quelle: dpa) Peinlich: Microsofts geheimes forensisches Tool "Cofee", das eigentlich nur für polizeiliche Ermittlungsbehörden gedacht war, ist auf Filesharingseiten im Internet aufgetaucht. Die Software, die Computer nach als Beweisen verwertbaren Daten scannt und auf einen simplen USB-Stick passt, kann jetzt in die Hände von Hackern geraten und zum Virus umgebaut werden.

#

#

Cofee steht für Computer Online Forensic Evidence Extractor. Das ist ein Tool das es der Polizei bei der Fahndung vor Ort ermöglichen soll wichtige Beweise und Spuren auf einem Computer sofort finden und sichern. Das Tool passt auf einen USB-Stick und knackt auch verschlüsselte Daten. Die gefundenen Daten werden auf dem USB-Stick gespeichert. Diese Software, die Microsoft nur speziellen Ermittlungsbehörden kostenlos zur Verfügung stellt, ist jetzt auf verschiedenen Filesharing-Seiten im Internet frei zugänglich aufgetaucht.

Hacker werden das Tool analysieren und nutzen

Die britische Fachzeitung Computer Weekly moniert passend: "Der Kaffee ist ins Web verschüttet worden." Sicherheitsspezialisten befürchten, dass Hacker die Funktionalität von Cofee jetzt genau analysieren und entsprechende Abwehrmaßnahmen entwickeln oder sogar die Programmierung für eigene Schadsoftware benutzen. Das fatale dabei ist die einfache Bedienung des Programms, die Microsoft selbst wie folgt beschrieben hat: "Es ermöglicht einem Polizisten, die Vorteile der digitalen forensischen Methoden zu nutzen, die von Experten eingesetzt werden, um wichtige Beweise zu sichern. Dabei muss er nicht viel mehr tun, als den USB-Stick in den Computer zu stecken."

Nutzung streng verboten

Microsoft erklärte, dass die Nutzung des Tools streng verboten sei. Es sei nur für den Einsatz durch autorisierte Behörden gedacht, die damit Beweise für kriminelle Aktivitäten auf einem Computer sichern dürfen. Die derzeitige Version von Cofee soll rund 15 MB groß sein und am besten mit Windows XP funktionieren. Microsoft soll derzeit an einer neuen Version arbeiten, die auch unter funktioniert.

#

#

.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Wirtschaft 
Gold-Marktbericht

Aktuelle Informationen über die Entwicklung des Goldpreises. Zum Marktbericht

Heizölpreis 
Heizöl-Marktbericht

Aktuelle Preisentwicklungen am Heizöl-Markt. Zum Marktbericht

Video des Tages
Vor laufender Kamera 
Betrunkene Unfallfahrerin will Polizisten bestechen

Die 18-Jährige hat einige Autos beschädigt und versucht sich nun aus der Affäre zu ziehen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping 
Die Garten- und Grillsaison ist eröffnet

Möbel, Grills und Zubehör für entspannte und gesellige Stunden im Freien. bei tchibo.de

Shopping 
Den drahtlosen Kopfhörern gehört die Zukunft

Perfekter Hörgenuss ohne Kabel für zuhause und unterwegs. Jetzt bei eBay.de

Shopping 
Neue Trends, feminine Schnitte und edle Materialien

Entdecken Sie MADELEINE und lassen Sie sich von neuen Trends begeistern. bei MADELEINE

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal