Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Schwedische Hacker kapern Facebook

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Soziale Netzwerke  

Schwedische Hacker kapern Facebook

11.11.2009, 10:19 Uhr | t-online.de

Hacker attackieren Facebook. (Quelle: dpa)Hacker attackieren Facebook. (Quelle: dpa)

Eine Gruppe schwedischer greift derzeit massiv an. In den letzten Tagen hat die Bande nach und nach hunderte von Benutzern eingerichtete Interessengruppen gekapert und deren Facebook-Seiten mit eigenen Slogans versehen. Bei dem Angriff handelt es sich jedoch nicht um eine böswillige Attacke. Offenbar wollen die Hacker nur das Bewusstsein der Facebook-Nutzer für schärfen.

#

Nach der Übernahme einer Gruppe tauschen die Hacker den Gruppennamen gegen den Slogan "Control Your Info" aus. Das soll soviel bedeuten wie "Kontrolliert, welche Informationen ihr preisgebt". Auch das Gruppenbild wird durch ein Banner mit diesem Slogan ersetzt. Zudem hinterlassen die Hacker eine Nachricht für alle Mitglieder der Gruppe. Darin machen sie die Nutzer darauf aufmerksam, dass die Bande nun Zugriff auf einen Teil der Informationen der Mitglieder habe. Die Anwender sollten deshalb stärker darauf achten, was sie von sich veröffentlichen.

Hacker verschaffen sich Zugriff auf private Gruppen

Gruppen in Facebook dienen der Kommunikation zwischen Nutzern des sozialen Netzwerks mit gemeinsamen Interessen. Einige dieser Gruppen sind zugangsgeschützt und können nur von den Facebook-Nutzern betreten werden, die ein Moderator freischaltet. Viele Anwender schreiben in dieser vermeintlich sicheren Umgebung private Beiträge oder hinterlassen Fotos von sich. Offenbar kann sich ein versierter Hacker jedoch Zugriff auf eine solche Gruppe verschaffen und diese Informationen abschöpfen.

Hacker-Aktion soll Facebook-Gemeinde aufrütteln

Mit ihrer Aktion will die Gruppe deshalb auf die Gefahren von allzu leichtfertig veröffentlichten Informationen auch in privaten Gruppen warnen. Über Videos in einem eigenen YouTube-Kanal berichten die Hacker, wie sie sich Zugriff auf die Gruppen verschafft haben. So sei es grundsätzlich möglich, jede Gruppe zu übernehmen, in der der ursprüngliche Gründer kein Mitglied mehr sei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017