Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Externe Festplatten: Kartenlesegerät

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Externe Festplatten: Kartenlesegerät

08.07.2010, 12:37 Uhr | Wartburg. (tb)/t-online.de

Besonders vielseitig einsetzbar sind externe Festplatten mit einem integrierten Kartenlesegerät für Speicherkarten. Neist handelt es sich um so genannte Multimediafestplatten, deren Hauptzweck es ist, Videos und MP3s auf externen Abspielgeräten wiederzugeben. Beispiele dafür sind Memup MediaDisk SX, Emtec Movie Cube K130 und Trekstor MovieStation.

Datenaustausch über ein Speicherkarten-Lesegerät

Die Kartenleser können mit bis zu neun Varianten von Speicherkarten umgehen, wobei von Compact Flash (CF) über den Memory Stick (MS) bis zur Multimedia-Card (MMC) und der Secure Digital Memory Card (SD, auch Mini und Micro) alles vertreten ist.

Der Anschluss für die Digitalkamera

Da ein hochwertiges Foto schon mal 6 MB oder mehr Speicherplatz in Anspruch nehmen kann, sind externe Festplatten mt Kartenlesegerät für Digitalfotografen die perfekte Lösung. In dem Fall sollte sich die Digitalkamera auch direkt mit der Platte verbinden lassen. Neben Firewire und dem Kartenslot ist der USB-Anschluss da natürlich die erste Wahl. Je nach Modus können bei USB 3.0 hier zwischen 187,5 KB/s (Low-Speed) und 625 MB/s (Super-High-Speed) an Daten übertragen werden.

Weitere Computer-Ratgeber im Computer-Ratgeber-Verzeichnis A-Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal