Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Telekom startet Anmeldungsdienst für De-Mail-Adressen im Internet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

De-Mail: Telekom startet Reservierungs-Webseite

29.09.2010, 17:58 Uhr | t-online.de, t-online.de

Telekom startet Anmeldungsdienst für De-Mail-Adressen im Internet. Telekom De-Mail:  Internetseite zur Registrierung ist frei geschaltet. (Foto: t-online.de)

Telekom De-Mail: Internetseite zur Registrierung ist frei geschaltet. (Screenshot: t-online.de) (Quelle: t-online.de)

E-Mails sind kostenlos, aber nicht diskreter als eine Postkarte. Jeder kann mitlesen. Wer mit Banken, Behörden, Notaren und Anwälten fälschungssicher und nachweisbar elektronische Nachrichten austauschen will, muss seine E-Mail-Adresse aufrüsten: mit der De-Mail. Ab sofort können sich alle Interessenten auf der Internetseite www.de-mail.t-online.de ihr kostenloses De-Mail-Konto reservieren.

De-Mail-Zugriff auch mit dem Handy möglich

Mit einer De-Mail-Adresse lassen sich ab kommenden Jahr elektronische Nachrichten und Dokumente vertraulich und fälschungssicher verschicken und empfangen – alternativ zum Versand von Unterlagen per Brief und Einschreiben. Die rechtsverbindliche De-Mail lässt sich weltweit von jedem Computer mit Browser und Internetzugang nutzen. Auch auf aktuellen Smartphones mit Internetzugang ist De-Mail möglich. Die 10 wichtigsten Fakten zu De-Mail haben wir Ihnen in einer Klickshow zusammengestellt.

Internetportal für De-Mail-Reservierung

Wer sich jetzt registriert, kann sich sofort seine künftige De-Mail-Adresse sichern. Die Reservierung ist unverbindlich und kostenlos. Ab Frühjahr 2011 soll dann bundesweit der Versand und Empfang von De-Mails möglich sein.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Hintergrund zu De-Mail

De-Mail ermöglicht verschiedene Versandarten, die mit einem Brief oder einem Einschreiben vergleichbar sind. Besonders wichtig ist die Versandart "De-Mail- Einschreiben". Hier erhält der Absender eine elektronisch signierte d. h. "unterschriebene" Bestätigung darüber, wann und an wen die Nachricht verschickt wurde und wann sie in das Postfach des Empfängers eingestellt wurde. Damit kann der Eingang einer De-Mail beim Empfänger jederzeit zweifelsfrei nachgewiesen werden. Durch die vorangegangene Registrierung, bei der sich die Nutzer ausweisen müssen, soll die De-Mail-Adresse rechtsverbindlichen Charakter haben und eine Alternative zum Beispiel für vertrauliche Briefe oder den Schriftverkehr mit Behörden darstellen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal