Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Computer entdeckt den langweiligsten Tag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Computer entdeckt den langweiligsten Tag

29.11.2010, 15:12 Uhr | Carsten Spieß

Computer entdeckt den langweiligsten Tag. Gähnender Mann am Fenster. (Foto: imago)

Forscher entdecken den 'langweiligsten Tag'. (Foto: imago)

Computer errechnen die unterschiedlichsten Dinge: Die infernalische Vernichtungskraft einer Atomexplosion, die Wirksamkeit neuer Krebs-Medikamente und manchmal eben den langweiligsten Tag der neueren Weltgeschichte. Wohingegen die meisten Berechnungen aus Forscherdrang und Wissensdurst heraus vorgenommen werden, kam der Entdecker des langweiligsten Tages der Sache lediglich aus Zufall auf die Spur.

Der 11. April 1954 ist der langweiligste Tag der neueren Weltgeschichte. Zumindest kommt William Tunstall-Pedoe zu diesem Ergebnis. Der Programmierer arbeitet derzeit an Methoden, die Frage- und Antwort-Möglichkeiten von Internet-Suchmaschinen zu verbessern. Zu diesem Zweck fütterte der Forscher an der Universität Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts sein Computerprogramm namens True Knowledge mit knapp 300 Millionen historischen Daten über Menschen, Orte sowie Ereignisse, die es seit dem Jahr 1900 in die Nachrichten schafften.

Langweiligster Tag war ein Sonntag

Während des Testbetriebs seiner Software fiel Tunstall-Pedoe auf, dass es einen Tag gibt, an dem sich außer einer Wahl in Belgien und der Geburt eines türkischen Akademikers namens Abdullah Atalar nichts weiteres von Bedeutung ereignete. Der langweiligste Tag der Geschichte seit 1900 war gefunden – ein Sonntag. Keine geschichtlich relevante Persönlichkeit sei gestorben und es habe kein bemerkenswertes Ereignis stattgefunden. "Das wirklich besondere an diesem Tag ist, dass nichts Wichtiges passiert ist – außer man ist Abdullah Atalar", so der Forscher. Atalar ist übrigens heute Rektor der Privat-Universität Bilkent in Ankara.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017