Startseite
  • Sie sind hier: Home > Digital > Internet > Facebook >

    Facebook: 1500 Menschen kamen zur Party von Thessa

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Weit über 1000 Menschen kamen zu Thessas Party

    04.06.2011, 08:13 Uhr | t-online.de, dpa

    Die Party war zwar abgesagt worden – und doch kamen zur Geburtstagsfeier der Jugendlichen Thessa aus Hamburg bis zu 1500 Leute. Vor ihrem Wohnhaus kam es am Freitagabend teilweise zu Ausschreitungen. Das Mädchen hatte auf Facebook ihren 16. Geburtstag gepostet und zur Party eingeladen. Dabei hatte sie leider vergessen, sie nur für Freunde sichtbar zu machen. Die Folge war, dass sich mehrere Tausend Partygäste angekündigten hatten. Aus Angst vor ungebetenen Gästen hat die Familie des Mädchens einen privaten Sicherheitsdienst engagiert und die Polizei alarmiert.

    Körperverletzung und Sachbeschädigung

    Trotz großem Sicherheitsaufgebot, mehr als 100 Polizeibeamte waren im Einsatz, verhielten sich nicht alle der bis 1500 Partygäste friedlich. "Es flogen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper. Partygäste nahmen Vorgärten auseinander, Zäune wurden niedergetrampelt", so Polizeisprecher Streiber. Einige machten es sich sogar auf Garagendächern gemütlich. Rund um das Wohnhaus herrschte laut Polizei "Ausnahmezustand". Sechs Randalierer wurden in der Nacht zum Samstag in Hamburg-Bramfeld wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung festgenommen, inzwischen sind sie aber alle wieder auf freiem Fuß.

    Thessa wird nicht juristisch belangt

    Um 1.55 Uhr war der Polizeieinsatz mit etwa 80 Beamten beendet. In der Umgebung entstand ein bislang nicht bezifferter Sachschaden und viel Müll. Thessa könne man für diese Ausmaße aber nicht verantwortlich machen. Das habe im Internet so eine Eigendynamik angenommen, dass der Einzelne diese nicht mehr steuern konnte, so das wohlwollende Fazit des Polizeisprechers.

    Meistgelesen bei T-Online.de
    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    UMFRAGE
    Thessas Sweet 16 – wer sollte die Kosten für Polizei und Security tragen?
    Anzeige
    Video des Tages
    Perfektes Teamwork 
    Das Schwellenwechselgerät erleichtert die Arbeit enorm

    Dank der Maschine arbeiten die Gleisbauer extrem schnell. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal