Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Internet > Facebook >

Facebook: Deutsche haben Angst vor dem sozialen Netzwerk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche haben Angst vor Facebook

27.02.2012, 11:58 Uhr | AFP

Facebook: Deutsche haben Angst vor dem sozialen Netzwerk. Frau vor Monitor mit Facebook-Logo. (Quelle: imago)

Soziale Netze: Nutzer protestieren gegen neue Regeln. (Quelle: imago)

Über 40 Prozent der Deutschen haben Angst vor Facebook. Das zeigt eine von Welt am Sonntag in Auftrag gegebene Studie. Je niedriger der Bildungsstand eines Befragten desto höher ist dessen Skepsis gegenüber dem sozialen Netzwerk. Junge Nutzer sind eher sorglos, wenn es um das Thema Datensicherheit bei Facebook geht.

Das soziale Netzwerk Facebook wird von vielen Deutschen skeptisch gesehen. 42,6 Prozent der Deutschen haben Angst vor Facebook, wie aus einer repräsentativen Umfrage hervorgeht, die das Marktforschungsunternehmen GfK im Auftrag der "Welt am Sonntag" erstellt hat. Besonders groß sei die Skepsis unter Menschen mit Hauptschulabschluss, unter diesen stimmte sogar mehr als die Hälfte der Aussage zu: "Gegen Facebook habe ich Bedenken. Facebook macht mir eher Angst".

Fehlendes Wissen über Facebook schürt Angst

Bei Menschen mit Hauptschulabschluss ist aber auch das Unwissen über Facebook groß: Rund ein Fünftel dieser Gruppe haben noch nie von dem Netzwerk gehört. Und bei den Über-70-Jährigen kennen der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GfK zufolge immerhin 60 Prozent Facebook. Mehr als zwei Drittel dieser Gruppe haben aber auch Angst vor dem Netzwerk mit weltweit 800 Millionen Nutzern, davon fast 23 Millionen in Deutschland, das gerade seinen Börsengang in den USA vorbereitet.

Promotion 
Schutz Ihrer Privatsphäre

So behalten Sie Ihre persönlichen Daten auf Facebook im Griff. Artikel mit Video

Datenschutz im Zentrum der Bedenken

Vor allem die Debatte um den Datenschutz trage dazu bei, "dass sich die Leute Gedanken machen", sagte der GfK-Experte Alexander Kolb gegenüber der Welt am Sonntag. Bei den Jüngeren interessiert sich indes nur eine Minderheit für die Fragen der Wahrung ihrer Privatsphäre: 59,5 Prozent der 14- bis 19-Jährigen verbinden der Umfrage zufolge mit dem Netzwerk vor allem Spaß. Erst mit zunehmendem Alter scheint die Sorglosigkeit zu verschwinden. Von den befragten 20- bis 29-Jährigen gaben 40,9 Prozent an, Facebook mache ihnen gleichzeitig Spaß und Angst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Wirtschaft 
Gold-Marktbericht

Aktuelle Informationen über die Entwicklung des Goldpreises. Zum Marktbericht

Heizölpreis 
Heizöl-Marktbericht

Aktuelle Preisentwicklungen am Heizöl-Markt. Zum Marktbericht

Video des Tages
Tattoo-Convention in Frankfurt 
Der eigene Körper als Leinwand

Die Messehalle glich einem Museum, in dem die Kunstwerke leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sichern Sie sich jetzt Ihren 10,- € Gutschein!

Kleiden Sie sich neu ein! Schöne Must-haves für den Frühling finden Sie bei KLiNGEL.de.

Shopping 
Ihre Alltagshelden: Haus- haltsgeräte von Privileg

Waschmaschine, Trockner und vieles mehr - Top-Technik gefunden auf otto.de. zum Special

Shopping 
Frische Frühlings-Looks für Damen entdecken

Tropical Breeze: perfekte Styles für die neue Saison - versandkostenfrei bestellen. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal