Sie sind hier: Home > Digital > Internet > Facebook >

"Rooms": Facebook stellt App für mobile und anonyme Foren vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Rooms"  

Facebook präsentiert App für mobile Diskussions-Foren

24.10.2014, 15:03 Uhr | Melanie Ulrich, t-online.de

"Rooms": Facebook stellt App für mobile und anonyme Foren vor. Facebook "Rooms" (Quelle: Hersteller)

"Rooms" will Diskussionsforen aufs Smartphone holen. (Quelle: Hersteller)

Facebook hat eine neue App vorgestellt: "Rooms" ist eine eigenständige Anwendung für Diskussionsforen, die nichts mit dem sozialen Netzwerk zu tun hat. Mit der Smartphone-App lassen sich unkompliziert eigene Chat-Räume anlegen, in denen eingeladene Nutzer unter Pseudonym miteinander diskutieren können. Damit will Facebook die Diskussionskultur aus den frühen Tagen des Internets jetzt auf das Smartphone bringen.

In der App "Rooms" können Nutzer unter beliebigen Namen Chat-Räume zu den unterschiedlichsten Themen anlegen und sich dort unterhalten oder Bilder und Videos austauschen. Für jedes Thema können Regeln festgelegt, ein Moderator und eine Altersgrenze bestimmt werden.

Neue Mitglieder für einzelne Räume werden über sogenannte QR-Codes eingeladen, die man mit der Smartphone-Kamera einscannt. Jeder QR-Code ist nur für einen Raum gültig und für jeden Raum müssen Nutzer eine neue Identität anlegen.

Kurz vorgestellt 
Diese Smartphone-Apps sollte jeder kennen

Billiger tanken, Parkplatz finden oder Smartphones entrümpeln: Für fast alles gibt es eine App. Video

"Rooms" nicht mit Facebook verbunden

Die einzige mögliche, aber nicht zwingende Verbindung zu Facebook ist der Like-Button. Er kann, muss aber nicht hinzugefügt werden. Auch laufen die Chat-Räume getrennt von Facebook, sie sind also nicht mit dem Facebook-Account verbunden.

Foren spielen auf Smartphones bislang kaum eine Rolle, was die Macher von Facebook bedauern. In der Ankündigung der neuen App schreiben sie: "Die Magie der frühen Tage des Web lag darin, sich mit Menschen zu verbinden, die man im Alltag sonst nie getroffen hätte. Foren, Message-Boards und Chat-Räume waren Treffpunkte für Leute, die etwas gemeinsam hatten, ohne dass sie sich dafür kennen oder in der Nähe wohnen mussten." Die neue App verbinde den Ethos der frühen Web-Communities mit den Möglichkeiten moderner Smartphones, so Facebook.

"Rooms" ist vorerst nur in den USA, Großbritannien und einigen anderen englischsprachigen Ländern und nur für iOS ab Version 7 im App Store verfügbar.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal