Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps >

Extreme Orte in Google Earth

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google Earth Extrem  

Die Superlative des Planeten Erde

| Christian Fenselau

Extreme Orte in Google Earth. (Bild: DigitalGlobe)

Größte Wasserfälle: Victoriafälle (Bild: DigitalGlobe)

Zu den extremen Punkten der Erde kommen die meisten Menschen nicht – die Orte sind bitterkalt, gefährlich tief oder schlicht und einfach unbegehbar. Zu sehen sind sie aber mit den Satellitenkarten von Google Earth. Wir zeigen die höchsten, heißesten, größten, kältesten und tiefsten Orte dieses Planeten.

Wir führen Sie an die verschiedensten Extreme der Erde: 8848 Meter hoch ist der höchste Punkt dieses Planeten, 11.034 Meter unter dem Meeresspiegel der tiefste. Fast 150 Grad Temperaturunterschied besteht zwischen dem kältesten und dem heißesten Ort. Alle Bilder unserer Foto-Show können Sie auch als Ortsmarkensammlung herunterladen und mit Google Earth selbst auf Erkundungstour gehen.

Aktualität der Daten

Die höchsten Wolkenkratzer sind oft neu erbaut. Es ist nur so lange der höchste, bis er seinerseits wieder übertroffen wird. In den letzten Jahren wechselte diese Krone häufig. Der Burdsch Chalifa (ehemals Burj Dubai) ist das momentan höchste Bauwerk der Welt – erst seit kurzem zeigt Google Earth ihn auch als fertiges Gebäude, nicht mehr als riesige Baustelle. In einigen Fällen ist die 3D-Ansicht der Realität aber einen Schritt voraus und zeigt, wie Gebäude einmal aussehen werden, wenn sie fertig sind.

Lieber Städte als Landschaften

Google Earth basiert größtenteils auf Satellitenbildern – und die sind dort besser, wo Menschen leben. So ist die größte Zoom-Stufe in Städten oft viel tiefer, auf unbewohnten Landflächen ist mit dem Hineinzoomen schnell Schluss. Und mit Google Earth sind mittlerweile in vielen Städten die Gebäude in 3D zu sehen. Im Gebirge hilft Google Earth mit der Gelände-Option. Setzen Sie auf der linken Seite unter "Ebenen" ein Häkchen bei "Gelände". Höhenunterschiede sind dann besser zu erkennen.

Google Earth erweitern

Für Google Earth gibt es jede Menge nützlicher Gratis-Erweiterung. Eine Auswahl der besten stellen wir Ihnen in unserem Video vor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017