Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Internet >

Microsoft: Suchmaschine Bing soll Google Konkurrenz machen

...

Neuer Google-Konkurrent

Microsofts Suchmaschine Bing ist online

02.06.2009, 11:24 Uhr | Sascha Plischke

 

Microsoft-Suchmaschine Bing (Quelle:Reuters) Neue Attacke auf Google – Microsofts "Bing" soll vieles leichter machen.Microsoft startet einen neuen Google-Konkurrenten: Unter dem Namen Bing ist heute eine neue Suchmaschine des Konzerns gestartet, die es mit Googles dominantem Such-Tool aufnehmen kann. Microsoft kündigt sein neues Web-Tool dabei nicht als Such-, sondern als Entscheidungsmaschine an. In vielem eifert Microsofts neuer Suchkosmos dem Konzept des großen Konkurrenten nach – noch kann Bing es aber nicht mit Google aufnehmen.

Foto-Show Microsofts neue Entscheidungs-Maschine Bing
Foto-Show So nutzen Sie alle Funktionen von Bing

Auf den ersten Blick ähnelt Bing Konkurrent Google sehr: Auf der Startseite findet sich auch hier nur das Suchfeld, daneben Links zu Bilder- und Video-Suche, einem Shopping- und News-Verzeichnis sowie zu Microsofts ebenfalls neu gestaltetem Kartendienst. Abgesehen von dem regelmäßig wechselnden Foto-Hintergrund sieht das alles noch sehr nach Google aus. Erst auf den zweiten Blick ist zu erkennen, wo Microsoft sich mit Bing von Google absetzen will. So bietet die Startseite passend zu dem wechselnden Look Suchvorschläge und Informationshappen, etwa zu den Niederlanden.

Neuheiten stecken unter der Haube

Auch hinter den Links zur Suche nach Bildern und Videos verbergen sich innovative Funktionen. So bereitet Bing seine Bild-Suchergebnisse grafisch auf und stellt sie als hübschen Haufen von Fotografien dar. Noch hübscher die Videosuche: Die zeigt übersichtlich alle Filme zu einer bestimmten Suchanfrage, fährt der Nutzer mit der Maus über eines der Videos, startet es automatisch in dem kleinen Vorschaubildchen. So kann man sich schon vor dem Klick einen Eindruck von dem Video machen. Die wirklichen Innovationen sollen laut Microsoft jedoch unter der Haube von Bing stecken – in einer brandneuen Art nämlich, Informationen aus dem Internet zu ziehen und aufzubereiten.

Bing soll Google stürzen

Microsoft verspricht, dass Bing es den Nutzern noch einfacher macht, mit der Informationsflut im Internet fertig zu werden. Im Unterschied zu Google soll die Auflistung der Suchergebnisse nicht lediglich dem Grad ihrer Beliebtheit folgen, sondern vor allem logischen Kategorien. So werden beispielweise Produkttests in Gruppen und nach verschiedene Produkteigenschaften sortiert. Auf diese Weise will Microsoft es den Internetnutzern erheblich leichter machen, sich für die das schönste Reiseziel, die beste Digitalkamera oder den kompetentesten Arzt zu entscheiden. Ob Bing dieses Versprechen halten kann, muss die Zeit zeigen.

Deutsche Version gibt sich noch bieder

In den Genuss all dieser Features von Bing kommen Sie jedoch vorerst nur, wenn Sie die Suchmaschine auf Englisch umstellen. In der deutschen Version erhalten Sie bisher nur eine abgespeckte Version, die abgesehen vom Foto-Hintergrund ganz ohne grafische Schmankerl auskommen muss. Auch im Hintergrund soll hier noch der Suchalgorithmus der Microsoft Live-Suche werkeln, die noch nicht viel mit Microsofts geplanter Suche-Revolution zu tun hat. Wie Sie die nötigen Einstellungen in Bing vornehmen, verrät Ihnen unsere Foto-Show.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Unglaubliche Begegnung 
Riesiger Wal hebt Kajakfahrer in die Luft

Der Meeressäuger taucht plötzlich unter dem Kajak auf. Video

Erstaunlich dünn 
Haarige Angelegenheit, die leckerer ist, als es ausschaut

Was wie Wolle aussieht, wärmt den Körper jedoch von innen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Telekom empfiehlt 
Innovation und Design im Taschenformat nur 99,98 €*

Das HTC One M8 nur für kurze Zeit zum halben Preis, z. B. im Tarif Complete Comfort S. Jetzt kaufen

Anzeige


Anzeige