Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

Neues Deutschland-Update für Google Earth

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland in HD-Qualität  

Neue Deutschland-Bilder in Google Earth

04.05.2011, 16:24 Uhr | t-online.de

Neues Deutschland-Update für Google Earth. Siegen in Google Earth (Screenshot: t-online.de)

Siegen in Google Earth (Screenshot: t-online.de)

Frische Bilder für die Fans von Google Earth: Für die beliebte Software ist ein umfangreiches Karten-Update erschienen. Neue Aufnahmen zeigen Nordfriesland, Westdeutschland und das Allgäu in neuen, teils wenigen Monaten alten Bildern. Erstmals in Deutschland zu sehen: Brillante High-Res-Aufnahmen vom Google-Satelliten GeoEye. Wir zeigen in einer Foto-Show, wo es Neues zu entdecken gibt.

GeoEye-Fotos zeigen Deutschland

Google setzt den Trend fort und verschärft den Blick in die Vorgärten der Landgemeinden. In Deutschland steigen kleinere Städte wie Seesen, Coesfeld und Dinslaken sowie Gemeinden wie Hünxe und Hollstadt in die High-Res-Liga auf. Dutzende andere Städte wurden aktualisiert, darunter etwa Andernach am Rhein, Siegen, Papenburg, Goslar und Celle. Erstmals zeigt Google auch Landschaften in brillanten Farbaufnahmen durch seinen hauseigenen Satelliten GeoEye. Die Weltraumkamera GeoEye liefert besonders kontrastreiche Aufnahmen, über die selbst Bodenstrukturen in Äckern und Feldern gut erkennbar sind.

Google veröffentlicht aktuelle Satellitenfotos

Im Süden Deutschlands ersetzt Google Earth das total veraltete Kartenmaterial in Ingolstadt, am Chiemsee und im Allgäu zwischen Kempten und Kaufbeuren durch aktuelle Bilder. In Nordfriesland präsentiert sich die Region um die Stadt Niebüll in frischen Bildern. In Westdeutschland zeigen aktuelle Aufnahmen untern anderem den Flugbetrieb am Flughafen Hahn im Hunsrück. Schärfere Aufnahmen zeigt Google auch in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Die meisten neuen Satellitenbilder datieren vom Sommer 2010.

Google zeigt Versteck von Osama Bin Laden

Außerhalb von Deutschland hat Google ebenfalls hunderte von neuen Aufnahmen veröffentlicht. Schärfere Bilder zeigt Google Earth beispielsweise rund um die weißrussische Hauptstadt Minsk und der russischen Schwarzmeer-Küste. Die spektakulärste Aktualisierung in Googles Online-Globus zeigt das Versteck von Osama bin Laden in Pakistan. Die Bilder aus der Region Abbottabad datieren vom 12. Mai 2010 und stammen laut Bildnachweis vom Google-Satelliten GeoEye.

Die Installation einer neuen Version des Satellitenkartenprogramms ist übrigens nicht notwendig – das neue Material wird unabhängig von der installierten Version direkt aus dem Internet heruntergeladen. Dennoch lohnt es sich, die aktuelle Version Google Earth 6 auf dem Computer installiert zu haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Google Earth
Entdeckungsreise in Google Earth

Der Online-Globus kann mehr als Sie glauben. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017