Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Internet >

Microsoft Streetside: Kartendienst startet in Deutschland

...

Bing Streetside: Kartendienst startet in Deutschland

27.12.2011, 16:15 Uhr | t-online.de

Microsoft Streetside: Kartendienst startet in Deutschland . Microsofts Kartendienst Streetside in Deutschland verfügbar

Microsofts Kartendienst Streetside in Deutschland verfügbar

 

Microsoft hat seinen Kartenfotodienst Streetside freigegeben. Damit versucht das Unternehmen auch hierzulande Google Street View Konkurrenz zu machen. Mit Streetside für Bing Maps verfügt Microsoft über ein vergleichbares Angebot, das die Straßenansichten von Großstädten zeigt. Zum Start von Streetside stehen gleich mehrere deutsche Städte zur Verfügung: Berlin, Nürnberg, Augsburg, Stuttgart, Karlsruhe, Ingolstadt, Essen sowie Teile des Rhein-Main-Gebiets mit Mainz, Wiesbaden und Frankfurt.

Microsofts neuer Kartendienst ähnelt stark dem bereits bekannten Street-View-Konzept von Suchdienstanbieter Google, welcher ebenfalls über seinen Kartendienst Google Maps die virtuelle Erkundung mehrere deutscher Städte ermöglicht. Wie schon bei Google Street View sind auch bei Streetside einige Häuser unkenntlich gemacht worden: Bis zum September 2011 gewährte Microsoft den betroffenen Anwohnern Zeit, gegen die Einblendung ihres Grundstückes Einspruch zu erheben – 80.818 Haushalte nahmen dieses Angebot laut Microsoft an. Suchspezialist Google musste beim Start seines Fotodienstes knapp 245.000 Widersprüche hinnehmen.

Straßenansichten nur mit Browser-Plugin

Um den Kartenfotodienst nutzen zu können, ist Microsofts Flash-Alternative Silverlight nötig. Sollte das Plugin auf dem Computer nicht installiert sein, werden Sie spätestens bei der Nutzung von Bing Streetside dazu aufgefordert. Eine ausführliche Anleitung zum Thema Streetside sowie zu den Themen Datenschutz und Bilderwiderruf hat Microsoft auf einer Streetside-FAQ-Seite zusammengestellt.

Bing Streetside: Bisher nur als Beta verfügbar

Microsoft Streetside ist über den Online-Suchdienst Bing erreichbar. Dort klicken Sie auf den Reiter "Karten". Microsofts Geodienst ist bisher nur als Vorab-Version (Beta) verfügbar und entsprechend Fehleranfällig. Um Orte aus der Ich-Perspektive zu erkunden, klicken Sie im Kartenmenü auf das blaue Streetside-Männchen. Anschließend zeigen Ihnen blaue Straßenmarkierungen im Kartenausschnitt an, wo bereits Streetside-Ansichten verfügbar sind. Mit einem Doppelklick tauchen Sie direkt in die Straßenansicht ein. Die Steuerung ist der von Google Street View sehr ähnlich. Mit einem Klick in ein Bild wechseln Sie zum nächsten Aufnahmestandort. Das blaue Karten-Männchen hilft Ihnen dabei mit seinen praktischen Richtungsangaben bei der Navigation.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Panne bei Showrun 
16-jähriger Formel 1-Pilot muss noch etwas üben

Youngster Max Verstappen durfte sein Können erstmals vor einem Publikum zeigen. Video

Bárdarbunga brodelt 
Einer der größten Vulkane der Welt ist weiter aktiv

Inzwischen haben rund 250 Erdbeben die Gegend erschüttert. mehr

Anzeige 
Umfassender Schutz für Tablets und Smartphones

Schützen Sie Ihre Mobilgeräte - mit dem Sicherheitspaket der Deutschen Telekom AG. Mehr

Telekom empfiehlt 
Gratis Prepaid-Karte

9 Cent pro Minute und pro SMS in alle deutschen Netze. Ohne Grundgebühr, ohne Vertragsbindung! Jetzt sichern

Anzeige


Anzeige