Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Sicherheit >

Die kuriosesten Datenpannen

...

Profi-Datenretter packen aus  

Die kuriosesten Datenpannen

09.12.2010, 15:16 Uhr | t-online.de

Die kuriosesten Datenpannen. Bürste und Seife auf schmutziger Notebook-Tastatur. (Quelle: T-Online.de)

Wichtiger Sicherheits-Hinweis: Notebook-Tastaturen nicht mit Seife und Bürste reinigen. (Quelle: T-Online.de)

Die Oma schrubbt mit der Wurzelbürste das Notebook des Enkels blitzblank sauber und zerstört dabei den Computer. Ein Krimineller will Beweise vernichten, indem er eine Festplatte im Klo herunter spült. Der im Aquarium versenkte Rechner wird im Backofen getrocknet. Es gibt viele tausend kuriose Wege, auf denen wertvolle, digitale Daten verloren gehen können. So unglaublich diese spektakulären Fälle klingen, sie sind passiert. In diesen und anderen Fällen gelang es Spezialisten, die Daten zu retten.

Das Gejammer ist groß, wenn digitale Daten verloren gehen. Musikliebhaber kaufen Musik nur noch als MP3-Download, Anwender speichern wichtige Korrespondenzen oder auch ganze Steuererklärungen nur noch auf der Festplatte. Fotografen knipsen Bilder ausschließlich digital. Da kann der Verlust dieser Daten eine echte Katastrophe sein. Besonders schwierige Fälle führen sogar professionelle Datenretter mitunter an ihre Grenzen. Auf Datenrettung spezialisierte Unternehmen wie Attingo und Kroll Ontrack veröffentlichen deshalb immer wieder Listen mit den besten Pannen des Jahres. Wir haben daraus die schönsten Daten-Desaster der vergangenen Jahre ausgewählt.

Mit Wurzelbürste und Schaum gegen Notebook-Schmutz

Manchmal sind die Beinahe-Katastrophen Resultat von technischem Unverständnis, so wie im Fall der putzwütigen Großmutter eines Berliner Studenten. Dessen weißes Notebook hatte reichlich Schmutz angesetzt, was der reinlichen Frau wohl ein Dorn im Auge war. Mit Wurzelbürste und Seifenschaum rückte die Frau dem Computer zu Leibe. Danach war das Gerät zwar wieder blütenweiß – leider aber auch defekt. Die Daten konnten später jedoch gerettet werden.

Digital 
Irren ist menschlich

Kennen Sie die größten Irrtümer der IT-Geschichte? mehr

Ein ganz anderer Wasserschaden war Folge eines handfesten Ehestreits. Weil der Ehefrau das Aquaristik-Hobby ihres Mannes zu weit ging, griff sie zu drastischen Mitteln, um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen. Kurzerhand versenkte sie das Notebook ihres Mannes im Aquarium, über das er sich stundenlang in Internet-Foren mit anderen Aquaristik-Freunden ausgetauscht hatte. Der Mann versuchte daraufhin, seinen Computer im Backofen zu trocknen – was dem Gerät und der Festplatte darin natürlich den Rest gab. Die darauf gespeicherten Aquarien-Fotos konnten die professionellen Datenretter jedoch wieder herstellen.

Regelmäßige Backups schützen vor Datenpanne

Wer wichtige Daten auf seinem Computer hat, sollte häufig Sicherungskopien davon anlegen. Regelmäßige automatische Backups auf einer externen Festplatte sind im Notfall die Rettung. Die Daten können nach der Wiederherstellung des Computers wieder aufgespielt oder auf einen neuen Computer übernommen werden. Gängige Backup-Lösungen kümmern sich selbständig um die Sicherung aller relevanter Daten.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Am Schachtjor-Donezk-Stadion 
Mädchen entkommt nur knapp dem sicheren Tod

Ein Teil des Stadiondachs kracht nach einem Granateinschlag auf den Boden. Video

Faszinierende Anfertigungen 
Präzisionsarbeit für mehr Lebensqualität

Die Prothesen sind so lebensecht, dass man sie erst auf den zweiten Blick erkennt. mehr

Anzeige 
Auf Shopping-Tour mit dem Smartphone

MyWallet ebnet dem bargeldlosen Bezahlen mit dem Smartphone den Weg. Mehr erfahren

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige

Shopping
Shopping 
Schnell aufgeheizt: Hand- dampfreiniger "clean maxx"

Sauberkeit bis in die kleinste Ecke und das mit bis
zu 3 bar Druck. Für 29,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Die neuen Trend-Lieblinge im Herbst bei MADELEINE

Raffinierte Capes, elegante Pullover und feminine Leder-Highlights - jetzt entdecken! bei MADELEINE

Shopping 
Neues in Sachen Wolle entdecken

Softe Herbstfarben & noch softeres Material ergeben einen super-femininen Cardigan. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige