Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Sicherheit >

Java-Update: Oracle schließt 29 gefährliche Sicherheitslücken

...

Software-Update schließt gefährliche Java-Lücken

17.10.2012, 17:58 Uhr | t-online

Java-Update: Oracle schließt 29 gefährliche Sicherheitslücken. Java-Lücke gefährdet Millionen PC. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gefährliche Sicherheitslücken in der PC-Software Java gefährden Millionen PC. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

 

Oracle ruft alle Computernutzer zu einem raschen Sicherheits-Update auf. Mit einem Update für die weitverbreitete Software Java RE schließt der Software-Riese mehrere Dutzend Schwachstellen – allein 30 davon stecken im Betriebssystem Windows. Auch für Apple Mac OS liegen frische Java-Updates bereit, die insgesamt 20 Sicherheitslücken schließen.

Die Sicherheitslücken betreffen gleich mehrere Java-Versionen für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X, Linux und Solaris. Online-Kriminelle können die Schwachstellen ausnutzen, um Systeme mit Schadsoftware wie Trojaner zu infizieren und die Computer dann aus der Ferne kontrollieren, warnt Oracle.

Der Besuch einer speziell präparierten Internetseite reicht hierzu bereits aus. Derzeit ist kein gängiger Browser vor eventuellen Angriffen sicher. Wie Oracle mitteilt, ist Java weltweit auf 1,1 Milliarden PC installiert – Millionen davon stehen in Deutschland.

Testseite zeigt Java-Version an

Erst Ende August musste Oracle eine Angriffswelle mit einem außerplanmäßigen Notfall-Update für das Java Runtime Environmet (JRE) stoppen. Viele Programme und Internetdienste benötigen die Java-Laufzeitumgebung, daher ist diese nahezu auf jedem Computer installiert. Ob auf Ihrem Windows-PC eine Java-Version installiert ist, lässt sich im Startmenü über Systemsteuerung, Programme abrufen oder Sie besuchen diese Testseite von Oracle im Internet.

Java RE jetzt aktualisieren

Um die Angriffsfläche Ihres Systems zu reduzieren, sollten Sie Java jedoch nur dann installieren, wenn Ihre Software tatsächlich diese Laufzeitumgebung benötigt. Die aktuelle Java Runtime 7 Update 9 für Windows können Sie bei digital.t-online.de herunterladen. Für Mac-Nutzer steht im Download-Center von Apple das Update Java für OS X 2012-006 bereit, das Sicherheitslücken in den Betriebssystemen Mac OS X 10.7 (Lion) und Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) beseitigt. Wer Mac OS X 10.6 nutzt, sollte schnellstmöglich das Update 11 installieren.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Video des Tages
Unfassbarer Lupfer 
So ein Tor schießt man nur einmal im Leben

Mit einem sogenannten Rabona-Lupfer begeistert dieser Slowake die Fußballwelt. Video

Im Visier der Sturmjäger 
Vorbote auf den heftigsten Tornado seit 2011

Im Himmel über Texas braut sich eines der gefährlichsten Unwetter zusammen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Nur für t-online.de-Leser 
Sparen Sie bis zu 248,95 €*

Nur hier und nur bis zum 01.05.2014: Sichern Sie sich ein Top-Smartphone zum Aktionspreis! mehr

Anzeige

Shopping
Shopping 
Leichte Blusen mit angesagten Printmustern!

Luftig-leichte Blusen und Tuniken als Print-Variante für den Frühling und Sommer. zum Special

Shopping 
Handgefertigte italienische Schuhe von Scarosso

Frische Farben und neue Details - entdecken Sie die neue Kollektion! zum Special

Shopping 
LASCANA & Jana Ina suchen die "LASCANA Brazil Queen"

Jetzt bewerben, eine Brasilienreise gewinnen & im nächsten LASCANA-TV-Spot dabei sein! bei Lascana

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige