Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Sicherheit >

Hacker stehlen Kreditkartendaten von Opodo und DER Touristik

...

Hacker stehlen Kreditkartendaten von Opodo und DER Touristik

22.04.2013, 14:12 Uhr | t-online.de, dpa

Hacker stehlen Kreditkartendaten von Opodo und DER Touristik. Hacker stehlen Kreditkartendaten von Opodo-Kunden. (Quelle: imago\Chromeorange)

Hacker stehlen Kreditkartendaten von Opodo-Kunden. (Quelle: Chromeorange/imago)

Unbekannte Hacker sind in die Server mehrerer Reiseveranstalter eingebrochen und haben die Kreditkartendaten ihrer Kunden gestohlen. Betroffen sind unter anderem die Veranstalter Opodo und DER Touristik. Die Kunden der Unternehmen sind informiert worden und sollten ihre Kreditkarten sperren lassen. Wie viele Kunden betroffen sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Den Hackern gelang es bereits am 11. April, in die Server des Reise-Dienstleisters Traveltainment einzubrechen. Traveltainment stellt Reiseanbietern die notwendigen Server und Systeme zur Abwicklungen ihrer Reisebuchungen zur Verfügung. Eine Sprecherin des Unternehmens teilte am Montag mit, dass mehrere betroffene Geschäftspartner informiert worden seien.

Opodo und DER Touristik informierten Kunden

Mehrere Reiseveranstalter wie Opodo und DER Touristik wandten sich daraufhin an Kunden, die kürzlich eine Reise gebucht hatten. Wie das Technik-Portal Golem berichtete, informierte Opodo die eigenen Kunden darüber, dass die Angreifer alle Daten erbeutet haben, die für Online-Einkäufe mit den gestohlenen Kreditkarten nötig seien.

Computer-Video 
Emma Watson ist die gefährlichste Frau im Netz

Suche nach der Schauspielerin birgt ein hohes Virenrisiko. zum Video

Alle relevanten Kreditkartendaten geklaut

Zu den Daten gehören Kreditkartennummer, Kartentyp, Ablaufdatum der Karte, Name, Adresse und E-Mail des Inhaber sowie die dreistellige CVV-Nummer von der Kartenrückseite. Diese Nummer dient als Sicherheitsfaktor und wird bei Online-Zahlungen abgefragt, da sie die Nutzung von gefälschten oder gestohlenen Kreditkartenangaben verhindern soll.

Zahl der betroffenen Kunden unbekannt

Der Einbruch sei bereits am 11. April entdeckt worden. Daraufhin seien sofort die Firmenkunden, Kreditkartenunternehmen sowie das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfahlen informiert worden, teilte die Sprecherin von Traveltainment mit. Betroffen seien "partielle Kreditkartendaten einer relativ kleinen Zahl von Kunden". Die Schwachstelle sei sofort durch "umfangreiche Hard- und Softwaremaßnahmen" geschlossen worden.

LKA Nordrhein-Westfalen ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Aachen bestätigte den Sachverhalt, machte aber keine weiteren Angaben. «Wir werden keine weiteren Einzelheiten zu diesem Sachverhalt aus ermittlungstaktischen Gründen bekanntgeben», sagte Oberstaatsanwalt Robert Deller. Die Ermittlungen des LKA Nordrhein-Westfahlen stünden am Anfang.

Traveltainment ist für viele Reiseveranstalter tätig und verwaltet laut eigener Angaben täglich circa 15 Milliarden Reiseangebote. Zu den Kunden gehören auch Expedia.de, Thomascook.de und Tui.de sowie 11.000 deutsche Reisebüros. Wie viele Kunden betroffen sind, ist derzeit nicht bekannt.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Bombensicher 
Seltenes Schloss lässt selbst Experten staunen

Für Panzerknacker dürfte dieses Stück eine echte Herausforderung sein. Video

Belgischer Bauernhof 
Kriegserbe bringt Kätzchen in Lebensgefahr

Der Bombenräumdienst lässt schon länger auf sich warten. mehr

Anzeige 
Auf Shopping-Tour mit dem Smartphone

MyWallet ebnet dem bargeldlosen Bezahlen mit dem Smartphone den Weg. Mehr erfahren

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige

Shopping
Shopping 
Brille24.de - Clever Brillen kaufen!

Z. B. mit dem Modell Capuno inkl. Super-Entspiegelung ab 39,90 €*! bei Brille24.de

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Nur noch heute: Großer WMF-Sale!

Töpfe, Besteck & Pfannen des bekannten Herstellers jetzt zu reduzierten Preisen bestellen. bei Baur

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige