Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows ME

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows ME

Verspottet als "Windows in Farbe" wurde die "Millenium Edition" von Microsofts Betriebssystem nie ein Kassenschlager. Ohnehin war das Programm eine Notlösung – "ME" wurde als Zwischenversion veröffentlicht, um die Wartezeit der Kunden auf Windows XP zu überbrücken. Das Programm hatte jedoch so viele Macken, dass die Anwender lieber bei Windows 98 SE blieben – um auf den echten Nachfolger zu warten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017