Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Die unnütze eMail

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die unnütze eMail

Die eMail ist heute das vielleicht beliebteste Kommunikationsverfahren. Sie ist unkompliziert, schnell, vielseitig und ausgesprochen kostengünstig. Ende der 70er-Jahre konnte sich das offensichtlich noch nicht jeder vorstellen. So wollte Ian Sharp von dem kanadischen Beratungsunternehmen Sharp Associates noch 1979 in der eMail nichts nützliches erkennen: "eMails sind ein absolut unverkaufbares Produkt."

Ob Ian Sharp mittlerweile eine eMail-Adresse besitzt, ist nicht überliefert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017