Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software >

Auslagern des Temp-Ordners von Windows XP

...

Windows XP

Temp-Ordner auslagern

26.05.2008, 13:10 Uhr | T-Online.de

Temp-Ordner auslagern. Benutzervariablen zum Pfad des Temp-Ordners

Benutzervariablen zum Pfad des Temp-Ordners

 

Auch Windows XP kennt so etwas wie eine Rumpelkammer, besser bekannt als Temp-Ordner. Hier landen alle Daten, mit denen das Betriebssystem nichts mehr anfangen kann. Das Prinzip ist einfach: Temporäre Dateien werden immer dann erstellt, wenn der Arbeitsspeicher knapp ist.

In diesem Fall lagern die Programme kurzzeitig Daten auf die Festplatte aus – doch oftmals werden die Reste gar nicht mehr gelöscht: Unterverzeichnisse, durch Abstürze hervorgerufene Datenleichen und "entsorgtes" Material blähen den Temp-Ordner mit der Zeit regelrecht auf.

Ordner für Temporäre Dateien unter Windows XP auslagern

Wenn Sie diesen Datenmüll nicht auf ihrem Systemlaufwerk liegen haben wollen, können Sie den Temp-Ordner einfach wie im Folgenden beschrieben auslagern. DieFoto-ShowTemp-Ordern auslagern zeigt ,wie es geht.

  1. Vom Startmenü aus öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Dort wählen Sie den Eintrag System.
  3. Auf der Registerkarte Erweitert klicken Sie den Button Umgebungsvariablen.
  4. Temp-Dateien werden doppelt abgelegt, und zwar als Systemvariable und als eine dem jeweiligen Benutzerprofil zugeordnete Benutzervariable. Jede Variable besitzt einem TEMP und TMP genannten Ordner. Beide Einträge meinen temporäre Dateien und können in einem Ordner vereint werden. Insgesamt müssen Sie also vier Pfade anlegen.
  5. Ob Benutzer- und Systemvariablen in einem Temp-Ordner zusammengelegt werden sollen, müssen Sie selber entscheiden. Wichtig ist nur, dass Sie für diese Anpassung über Administrationsrechte verfügen. Wählen Sie das Ziel-Laufwerk und darunter einen Verzeichnispfad aus - Sie müssen dabei nicht die Pfadstruktur des originalen Temp-Ordners beibehalten. Für unser Beispiel legten wir den Temp-Ordner direkt auf das D-Laufwerk.
  6. Wiederholen Sie die gleichen Schritte für die Systemvariablen.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Video des Tages
Einfach umwerfend 
Spielfreudige Katze schlägt gleich zweimal zu

Die lustige Mieze bringt das turnende Kleinkind mehrfach zu Fall. Video

Liegen gelassen 
Wen kümmert es, dass der Schiri zu Boden geht?

Die Spieler von Newcastle United und Swansea City scheint es nicht zu interessieren. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Telekom empfiehlt 
Jetzt Osterrabatte sichern

Jetzt Vertrag abschließen und eins von vielen Top-Smartphones sichern! Zu den Aktionsrabatten

Anzeige


Anzeige