Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Ein- und Ausschalten der Windows Vista Benutzeroberfläche Aero

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows Vista  

Aero-Oberfläche von Vista ein- und ausschalten

23.06.2008, 17:21 Uhr | von Jörg Schieb

Ein- und Ausschalten der Windows Vista Benutzeroberfläche Aero. Ausschalten der Oberfläche Aero

Ausschalten der Oberfläche Aero

Keine Frage: Die Aero-Oberfläche von Windows Vista ist ein wahrer Augenschmaus. Die transparenten Fenster, leuchtenden Farben und 3D-Effekte kosten allerdings eine Menge Grafikspeicher und Rechenleistung. Bei Notebooks sollten Sie die Aero-Oberfläche daher deaktivieren, um den Akku zu schonen.

Den Umweg über die Systemsteuerung können Sie sich dabei sparen. Die Foto-Show zeigt eine elegante Abkürzung.

Der Aero-Schalter

Mit einem geheimen Kommandozeilenbefehl können Sie die Aero-Oberfläche bequem aus- und wieder einschalten. Hierzu müssen Sie nur die Eingabeaufforderung im Administratormodus starten und den Befehl net stop uxsms eingeben. Windows Vista schaltet daraufhin alle Aero-Spielereien ab und wechselt zur Standard-Oberfläche. Ist das Notebook wieder am Stromnetz angeschlossen, können Sie mit dem Befehl net start uxsms wieder zur bunten Aero-Pracht zurückkehren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video



Anzeige
shopping-portal