Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows Vista herunterfahren anstatt Energie zu sparen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows Vista  

Vista richtig ausschalten statt nur Energie sparen

23.04.2010, 11:35 Uhr | von Jörg Schieb

Windows Vista herunterfahren anstatt Energie zu sparen. Energiesparmodus oder Herunterfahren?

Energiesparmodus oder Herunterfahren?

Eigentlich logisch: Wird bei Windows Vista der Ausschalten-Knopf gedrückt, sollte der Computer heruntergefahren und ausgeschaltet werden. So war es zumindest bei früheren Windows-Versionen.

Bei Windows Vista ist das anders. Der PC wird nicht ausgeschaltet, sondern lediglich in den Energiesparmodus versetzt. Der Vorteil: Beim nächsten Einschalten kann die Arbeit innerhalb weniger Sekunden direkt weitergehen.

Neue Funktion für den Ausschaltknopf

Der Energiesparmodus beschleunigt zwar den nächsten Windows-Start, birgt aber auch Nachteile. Wird der Computer über längere Zeit nicht genutzt, erhöht sich trotz Sparmodus der Stromverbrauch, da der Hauptspeicher stets mit Strom versorgt wird. Zudem starten Sie beim echten Herunterfahren und Neustart immer mit einem frischen, meist schnelleren Windows. Wenn Sie Ihren Vista-PC lieber richtig herunterfahren möchten, können Sie den Ausschalten-Knopf mit wenigen Mausklicks umprogrammieren. Wie Sie Windows Vista mit nur zwei Mausklicks herunterfahren und den PC ausschalten, zeigt Ihnen unsere Foto-Show.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal