Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows XP

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows XP  

Windows XP nach Vista installieren

22.07.2013, 17:18 Uhr | t-online.de

Windows XP. Windows XP nach Vista installieren: So geht's

Windows XP nach Vista installieren: So geht's

Wer auf seinem PC mit Windows Vista nachträglich Windows XP als Zweit-System einsetzen will, muss einiges beachten. XP sollte grundsätzlich in einer separaten Partition installiert werden. Damit aber nicht genug: Bei der Installation überschreibt Windows XP dennoch den Bootmanager von Vista. Die Folge: Vista ist anschließend zunächst nicht mehr erreichbar und der PC bootet fortan nur noch ohne weitere Nachfragen mit XP. Dabei ist Vista weiterhin vorhanden, aber lediglich beim PC-Start nicht auswählbar. Um Vista wieder sichtbar zu machen, müssen Sie nach der XP-Installation den Vista-Bootmanager reaktivieren. Danach können Sie beim Start des PC zwischen beiden Systemen wählen. Dazu benötigen Sie die Vista-Installations-DVD.

  1. Booten Sie direkt von der Vista-Original-DVD.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt Computerreparaturoptionen.
  3. Als nächstes wählen Sie Microsoft Windows Vista aus der Liste aus und klicken auf weiter.
  4. Im nächsten Fenster navigieren Sie zu Systemstartreparatur. Nun sollte die Vista-Reparaturfunktion den Bootmanager nach einem Neustart des System reaktivieren.

Führt die Methode nicht zum Erfolg, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich unter Windows XP mit einem Administrator-Konto an.
  2. Legen Sie die Vista-Installations-DVD ein, und schließen Sie das Fenster, denn Sie wollen Vista ja nicht installieren.
  3. Rufen Sie über Start/Zubehör die Eingabeaufforderung auf.
  4. Unter der Annahme, dass Laufwerk C die Vista-Installation enthält und auch aktives Laufwerk ist, geben Sie folgende Befehle ein, jeweils mit der Eingabetaste endend.
  5. cd c:\windows\system32
  6. bcdedit -create {ntldr} -d "Windows XP"
  7. bcdedit -set {ntldr} device partition=c:
  8. bcdedit -set {ntldr} path \ntldr
  9. bcdedit -displayorder {ntldr} -addlast


Die Befehlsfolge reanimiert den Vista-Bootmanager und fügt einen zweiten Eintrag für Windows XP hinzu. Nach dem Neustart erscheint ein Auswahlfenster mit beiden Bootoptionen. Sollte C: nicht die Vista-Installation enthalten, tragen Sie unter 5. den korrekten Laufwerksbuchstaben ein, bei einer anderen aktiven Partition entsprechend unter 7.

Auf manchen Computern hat sich auch eine wesentlich einfachere Lösung als hilfreich erwiesen, jedoch funktioniert diese nicht immer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal